Rezension

[Rezension] Emotional und mitreißend: „Und wenn die Welt verbrennt“ von Ulla Scheler

Ganz selten kann mich Jugendliteratur wirklich berühren, mitreißen, in den Bann ziehen. Ulla Scheler hat dies mit Und wenn die Welt verbrennt geschafft und ich bin dankbar für dieses Buch! Ihr Debüt Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen werde ich mir definitiv noch näher ansehen…

Und wenn die Welt verbrennt von Ulla Scheler

Felix zeichnet Menschen mit Kreide, mit nur wenigen Blicken scheint er eine besondere Tiefe wahrzunehmen. Deshalb ist er vom ersten Blick an fasziniert von dem Mädchen, das ihn beobachtet und selbst unsichtbar bleiben möchte.
Alisa verbirgt vieles, doch Felix scheint in ihr Inneres sehen zu können. Sie öffnet sich ihm und lässt ihn immer näher an sich heran. Doch ein Teil ihrer Vergangenheit muss verborgen bleiben.
Doch Vergangenheit und Gegenwart sind immer miteinander verbunden und die Zukunft hängt davon ab, was wir zu tun wagen!

„So wollte die Frau also gesehen werden. So wurde sie vielleicht auch gesehen. Und wer sah ihre Unsicherheit?
Schließlich ließ sie das Handy sinken, und mit dem Handy sanken ihre Schultern und ihr Lächeln und ihr Kopf. Die Rückverwandlung war auf eine kleine Art herzzerreißend.“

Und wenn die Welt verbrennt, Seite 26 und 27

Ein Feuerwerk aus Worten

Grundsätzlich sollte ich sagen, dass ich von Jugendbüchern oftmals enttäuscht bin. Das liegt daran, dass ich dem Genre schlicht entwachsen bin und obgleich auch in Jugendromanen viel Tiefgang stecken kann, bewegen mich die oftmals kindlichen Denkweisen und die zu gängigen Handlungsmuster einfach selten. Ich hatte daher keine großen Erwartungen an Und wenn die Welt verbrennt, das sich eher zufällig in meine Hände verirrte. Umso dankbarer bin ich für diesen Roman, der mir eine wahre emotionale Achterbahn bescherte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und Felix und Alisa sind interessante Charaktere. Besonders faszinierte mich, dass Alisa immer im Präsenz sprach, während Felix‘ Abschnitte im Präteritum gehalten waren. Das fiel mir anfangs gar nicht auf, schaffte aber eine merkwürdige Strukturierung der Handlung, beinahe als würde die aufeinanderfolgende Handlung viel weiter auseinander liegen als es offensichtlich der Fall war. Alisas Vergangenheit wird dem Leser nur sehr verschachtelt enthüllt, stellenweise weiß dieser wenig mehr als Felix. Dennoch stehen mehr die Gefühle der beiden im Mittelpunkt. Ihre Nähe und Ferne, emotional wie körperlich, ihre Verbundenheit und die Frage, wie viel Geheimnis eine frische Beziehung verträgt, prägen den ganzen Roman. Gleichfalls gibt es ein gutes Spannungsfeld zwischen dem was Alisa verdrängt und dem was sie verbirgt. Stark fand ich ebenso, dass der Fokus dennoch so sehr auf der emotionalen Nähe liegt und nicht irgendwann in den Versuch kippt, Alisas Geheimnisse über allem aufklären zu wollen. Allerdings führt dies wiederum dazu, dass das Buch zwar sprachlich poetisch bleibt und emotional berührt, das Ende jedoch nicht ganz rund in die vorherige Schilderung einpasst. Hier hätte vielleicht ein offenes Ende der Geschichte gut getan. Dennoch bleibt Und wenn die Welt verbrennt mitreißend, gefühlsvoll und einfach wunderbar eindringlich!

„Mir ist bewusst, dass ich das hier nicht verdient habe und dass ich für dieses Glück irgendwann bezahlen muss.
Aber hier im Regen, unter diesem Schirm, kommt es mir vor wie ein Geheimnis, fast nicht echt. Im Regen gibt es keine Ameisen. Und Regen kann Feuer löschen. Vielleicht löscht er auch meine Gedanken.“

Und wenn die Welt verbrennt, Seite 91

Fazit: Emotionale Achterbahnfahrt über eine junge Beziehung und Vertrautheit. Wer einen gefühlvollen und poetisch anmutenden Jugendroman sucht, sollte unbedingt zugreifen.


[Werbung]

Und wenn die Welt verbrennt von Ulla Scheler
432 Seiten, 14,99 Euro
heyne fliegt

Das Buch wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt!

2 Kommentare

    • Jennifer

      Liebe Rhea,
      das freut mich, dass ich dir eine schöne Empfehlung geben konnte. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir am Ende eine kurze Rückmeldung gibst, ob das Buch dich ebenso berührt hat wie mich oder dich emotional nicht erreichen konnte!
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!
      Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.