Allgemein

Auflösung der literarischen Ostereier!

Das Gewinnspiel um die „literarischen Ostereier“ ist seit einer Woche beendet und ich habe die Gewinner ausgewertet und per E-Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an alle, die gewonnen haben!

Da der eine oder andere aber noch neugierig sein wird, kommt hier die versprochene Auflösung. Alle Bücher sind einen näheren Blick wert 🙂


Osterei Nr. 1

Dieses Buch hat einen tierischen Protagonisten! Er macht einen Fund und wird daraufhin berühmt. Leider hat die Verwechselung schwerwiegende Folgen für den ursprünglichen Besitzer…

Auflösung: Ein Bär will nach oben von William Kotzwinkle

Osterei Nr. 2

Hierbei handelt es sich um ein höchst amüsantes Sachbuch. Im Rahmen meines Themenmonats „HateSpeech“ wollte ich euch damit letztes Jahr etwas über Beleidigungen beibringen. Ob das geklappt hat, weiß ich leider bis heute nicht.

Auflösung:  Der Aufstieg des Mittelfingers. Warum die Beleidigung heute zum guten Ton gehört von Jan Skudlarek

Osterei Nr. 3

Diese Dystopie beschäftigt sich mit Massenmanipulation und Freiheit des Denkens und erinnerte mich ein wenig an 1984.

Auflösung: Fremdes Land von Thomas Sautner

Osterei Nr. 4

Dieser Protagonist ist ein wahrer Schelm und das Buch ist gleichzeitig sehr locker und tiefgründig. Für den Preis der Leipziger Buchmesse (nicht 2019) reichte es trotzdem leider nicht.

Auflösung: Kirio von Anne Weber

Osterei Nr. 5

Dieser Autorin haben andere zu oft die Welt erklären wollen. In ihren Essays zeigt sie, dass sie keinen fremden Blickwinkel benötigt.

Auflösung: Wenn Männer mir die Welt erklären von Rebecca Solnit

Osterei Nr. 6

Dieses Buch ist eines der beiden Bücher, über die ich meine Masterarbeit schreibe. Der Protagonist möchte gerne mehr Geld verdienen und denkt sich daher einen besonderen Coup aus!

Auflösung: Bestseller von Klaus Modick, zugegebenermaßen nicht meine beste Rezension, aber sie ist eben auch schon wirklich alt

Osterei Nr. 7

Den Protagonisten dieses Buches kann vermutlich niemand leiden! Er ist furchtbar und noch schlimmer ist die Agentur, für welche er arbeitet. Für ihre großen Kunden würden sie alles tun, egal wie die Konsequenzen aussehen

Auflösung: Greenwash Inc. von Karl Wolfgang Flender

Osterei Nr. 8

Dieses Debüt ist wundervoll und poetisch. Schon als kleines Mädchen verlässt die Autorin ihr Heimatland und zieht nach Frankreich. Fortan lebt sie in zwei Ländern – und zwei Sprachen.

Auflösung: Du springst, ich falle von Maryam Madjidi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.