• [Rezension] Ein Anti-Weihnachtsbuch?: „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ von Walter Moers

    Walter Moers lässt uns leider weiterhin auf „Das Schloss der träumenden Bücher“ warten, laut Verlag ist das Buch in Planung und erscheint im Oktober 2024 [Quelle: Knaus Verlag]. Nichtsdestotrotz ist Moers nicht untätig, so erschien pünktlich zum Weihnachtsgeschäft der schmale Band „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ und zur Leipziger Buchmesse gibt es „Der Bücherdrache„. Weihnachten auf der Lindwurmfeste Wie feiert man eigentlich Weihnachten in Zamonien? Gar nicht natürlich, auch wenn alle Bewohner Zamoniens so ihre eigenen Bräuche pflegen. Auf der Lindwurmfeste feiert man beispielsweise Hamoulimepp und viele der in diesem Zuge zelebrierten Bräuche erinnern doch sehr an unser irdisches Weihnachtsfest. Hildegunst von Mythenmetz ist allerdings kein Freund der wirren Sitten und…

  • [Kolumne] Über die Schwierigkeit Bücher zu verschenken

    Weihnachten, das ist die Zeit in der sich auf einmal viele wieder dazu besinnen Bücher zu verschenken. Zumindest sagen das verschiedene Studien. Ich selbst denke auch immer wieder darüber nach, wem ich welches Buch schenken könnte. Auch an dem einen oder anderen Geburtstag treibt mich diese Frage um. Da überlege ich dann, welches Buch die Person am meisten erfreuen könnte, welches sie sich vielleicht lange wünscht. Die besondere Schwierigkeit an Weihnachten besteht jedoch darin, dass man auf einen Schlag sehr viele verschiedene Menschen beschenken möchte oder muss. Und da zieht es dann den einen oder anderen in die Buchhandlung. Doch der Büchergeschenkkauf  ist nicht ganz tückenlos: Was sind nun die Schwierigkeiten…

  • [Rezension] Kleine Geschichten aus Wien: „Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung“ von Petra Hartlieb (Gewinnspiel)

    Vor einigen Jahren habe ich Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb gelesen und mich sehr über die  kleinen Anekdoten aus der Wiener Buchhandlung amüsiert. Petra Hartlieb schafft es einfach, dass man sich von ihr zu einem Kaffeekränzchen eingeladen fühlt. Nun erzählt sie pünktlich zum Weihnachtsgeschäft neue Geschichten aus ihrem chaotischen aber liebenswerten Buchhändleralltag. Kleiner Plausch über das Weihnachtsgeschäft Wie bereits in ihrem vorhergehenden Buch über ihre kleine vollgestopfte Buchhandlung in Wien, schafft Petra Hartlieb es auch hier wieder eine angenehme Kaffeekränzchen-Atmosphäre heraufzubeschwören. Man hat unweigerlich das Gefühl mit einer guten Freundin bei einem Kaffee beisammen zu sitzen. Und nebenbei ein paar Anekdoten aus dem Wahnsinn des Weihnachtsgeschäftes zu erfahren. Dass Hartlieb…

  • [Advent] Mit einem „Literarischen Adventskalender“ durch die Weihnachtszeit

    Alle Jahre wieder kommt die Adventszeit überraschender als man denkt. Mir selbst wurde erst vor einigen Tagen richtig bewusst, wie nahe das Jahresende schon wieder gekommen ist. In der Adventszeit lege ich immer eine Weihnachtsliste an und überlege mir in diesem Zuge auch immer wieder, wer in welcher Form in der Weihnachtszeit eine kleine Aufmerksamkeit von mir bekommt. Da die letzten Wochen für mich selbst so stressig waren, habe ich mir gedacht, dass ich mir selbst auch einmal etwas Gutes tun sollte und habe mir einen literarischen Adventskalender bestellt. Ein literarischer Adventskalender? Richtig gehört, Adventskalender gibt es nicht nur mit Schokolade, sondern in vielen verschiedenen Formen. Sehr beliebt scheinen Kalender…

  • [Monatsrückblick] Dezember – Alles neu macht das neue Jahr?

    Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Meister Eckhart Was habe ich gelesen? Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier hatte ich ja schon letzten Monat begonnen, um Nela einzuholen, die mir 200 Seiten voraus war. Nachdem ich sie eingeholt hatte, haben wir mehr oder weniger parallel gelesen und uns immer mal wieder über Inhalt, Stil und alles was uns in den Sinn kam ausgetauscht. Leider war ich zwischenzeitlich ziemlich krank, sodass das Lesen eine Weile lang ausfiel für mich. Dennoch fand ich es eine interessante Erfahrung gemeinsam zu lesen. Ich habe besonders gemerkt, welche unterschiedlichen Blickwinkel wir hatten. Während Nela…

  • [Fundstück] Die besten Bücher des Jahres?

    Auf Zeit.Online gab es Literaturempfehlungen und zwar gleich eine ganze Menge. Da ich sowieso erkältet auf der Couch liege, habe ich mich einfach mal durchgeklickt und geschaut, was so dabei ist. Die besten Bücher des Jahres Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur zu Weihnachten. weiterlesen auf Zeit.de Unterteilt ist die Liste in 6 Kategorien und schon in der ersten Kategorie fällt mir auf: Da wurde keine Empfehlungsliste von Büchern geschrieben, da doppeln sich viele Bücher. Anscheinend haben die Autoren des Textes einfach ihre Lieblingsromane auf Zettel geschrieben – immer mit kurzer Begründung. An sich gar nicht…

  • [Advent][Rezept] Beschwipste Amarettini

    Heute ist schon der zweite Advent und wer noch nicht angefangen hat, der sammelt nun spätestens erste Gedanken für Weihnachtsgeschenke. Wer etwas zu Weihnachten selbst machen will, der sollte sich so langsam mit der Ideenfindung beschäftigen. Ich persönlich finde selbst Gebackenes oder Gemachtes aus der Küche zu Weihnachten eine sehr schöne Geste. Damit kann man sowohl nahe stehende Menschen überraschen als auch jenen eine kleine Freude machen, denen man kein großes Geschenk kaufen möchte. Und die Reste verputzt man einfach selbst 🙂 Beschwipste Amarettini Inspirieren ließ ich mich von dem Buch „Schöne Geschenke aus der Küche“. Wie auch bei dem Zucchinikuchen, halte ich mich beim Backen nicht immer ganz genau an das…

  • [Advent][Kurzrezension] „Winterzauberküsse“ von Sue Moorcroft

    Das Buch habe ich letztes Jahr zusammen mit Mandy Baggots Winterzauber in Manhattan [meine Rezension findet ihr hier] von meiner Mama zu Weihnachten geschenkt bekommen. Winterzauber in Manhattan hatte ich dann noch im Januar gelesen, aber danach verschwand meine weihnachtliche Stimmung. Also habe ich mir Winterzauberküsse für diesen Advent aufgehoben 🙂 Weihnachtsküsse mit Hindernissen Die Hutmacherin Ava möchte Weihnachten am liebsten gar nicht feiern. Aber dann trifft sie auf einer Party Sam, den Chef ihrer besten Freundin. Er bittet sie nicht nur um einen handgemachten Hut für seine Mutter, sondern auch darum, dass sie sich zu Weihnachten als seine Freundin ausgibt! Ava willigt zögernd ein – da taucht ihr Ex-Freund auf und…

  • [Advent] Mikas Weihnacht – Eine Fortsetzungsgeschichte

    Diese Aktion mit der Fortsetzungsgeschichte habe ich bei It’s a Blob gefunden. Da ich selbst nicht so viel Weihnachtliches auf meinem Blog machen werde, wollte ich mich zumindest mit dem Schreiben ein wenig in Weihnachtsstimmung bringen 😉 Das Zitat war die Vorgabe zum Weiterschreiben und darunter kommt mein Geschichten“schnipsel“ 🙂 Bin schon gespannt, ob jemand den dann bis zum 2. Advent weiterschreiben wird 🙂 Mikas Weihnacht Rauch stieg aus Schornsteinen in den schwarzen Nachthimmel. Der Mond glänzte und strahlte den Rauch hell an, welcher, wie zum Gruß, zurückleuchtete. Er war so dick und weiß, dass er wie süße Zuckerwatte anmutete. Bei diesem Bild fragte Mika sich zwei Dinge – Erstens:…

  • [Advent] Gedanken über die besinnliche Zeit

    Heute ist der erste Dezembertag und damit öffnen sich bei vielen das erste Türchen der Adventskalender. Weihnachtliche Stimmung scheint sich aber bereits seit Wochen überall um mich herum zu verbreiten. Zuerst fiel mir die Schokolade und die Lebkuchen und all das andere Leckere in den Supermärkten auf. Bald schon erwischte ich meinen Freund beim Weihnachtslieder summen, er probt bereits seit einigen Wochen für sein Weihnachtskonzert. Als nächstes dann schmückten sich die Geschäfte überall weihnachtlich und schwupps gab es auch den ersten Dekorationskrams zu kaufen. Seit dieser Woche fallen mir verstärkt die weihnachtlich verpackten Geschenkpäckchen auf. Man merkt: Weihachten steht vor der Tür! Jetzt bloß kein Weihnachtsstress! Einigen konnte ich über…