• [Rückblick] Einblicke und Ausblicke in die Branche | #lbm19

    Auf der Leipziger Buchmesse 2019 habe ich allerhand interessante und mitunter auch kuriose Dinge erlebt oder gesehen. Einen kleinen Überblick möchte ich euch hier geben. Über einiges denke ich selbst noch ein wenig nach und werde mich vielleicht in Zukunft mit dem einen oder anderen noch intensiver beschäftigen. Alpha – Ein Gespräch über Lesen und Nicht-Lesen und den Schulkanon Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. war mir bisher vor allem aus dem Fernsehen mit den „Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben“-Spots bekannt. Auf der Messe stolperten meine Begleiter*innen und ich über ihren Stand und wurden sogleich in ein kleines Gespräch sowie ein Mini-Quiz verwickelt. Dabei ging es vor…

  • [Blog] Der Buchblog-Award ist zurück…

    Letztes Jahr wurde der 1. Buchblog-Award von Netgalley und dem Börsenverein im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen. Das Ziel war es, Aufmerksamkeit auf Buchblogger zu lenken und deren Herzensarbeit zu ehren. Aufmerksamkeit gab es auch viel, wenngleich nicht immer die erwünschte. Während die einen auf Stimmenfang mittels Gewinnspielaktionen gingen, kritisierten andere lautstark die Stimmabgabe. Beispielhaft kann man sich das noch einmal bei Philip [Book Walk] durchlesen. Nun kehrt der Award zurück und wird wiederum auf der Frankfurter Buchmesse vergeben. Allerdings wurden einige Regeln angepasst und ich finde das sehr, sehr gut. Obwohl ich im vergangenen Jahr bereits für den Award geworben habe, sind auch mir einige weniger schöne Punkte aufgefallen.…

  • [Rückblick] Meine erste LitBlogCon

    Anfang Juni fand in Köln die LitBlog-Convention der Verlage Bastei Lübbe, Kiepenheuer & Witsch, Dumont Buchverlag, Diogenes und Dumont Kalenderverlag statt. Ob ich aus Leipzig angereist wäre, kann ich nicht abschließend beurteilen, aber da ich gerade sowieso in Köln weile, war ich doch neugierig. Der erste Trubel Die Menschen bei Bastei Lübbe arbeiten in einem wirklich schönen Gebäude 😉 Das muss ich gleich einmal vorweg nehmen, weil ich es im Laufe meiner Beschreibung bestimmt wieder vergessen werde. Ich kam morgens an und es waren schon einige Bloggerinnen und auch einige Blogger (mehr als ich erwartet hatte) anwesend. Und obwohl ich über Twitter vorab bereits mit einigen Menschen geschrieben hatte, kannte…

  • Brauchen wir eine Qualitätsliste für Buchblogger? (mit Umfrage)

    Während den Buchmesse Blogger.Sessions auf der Leipziger Buchmesse durfte ich an einer Podiumsdiskussion zu Buchbloggern im Vergleich teilnehmen. Die Session kann man sich hier noch einmal anhören. Eine Frage, die von der Moderation gestellt wurde, war: Ist eine Qualitätsliste für Buchblogger wünschenswert? Ich habe die Frage spontan verneint, auch mit dem Gedanken, dass die Bloggercommunity vielfältig ist und sich Qualität, wie es wohl angedacht war, meiner Meinung nach gar nicht messen ließe. Da ich aber ja nur eine einzelne Bloggerin bin, habe ich die Frage danach ins Publikum weiter gereicht. Ein paar fänden eine solche Liste toll, ein paar eher nicht und die überwiegende Mehrheit hatte (so spontan) keine Meinung.…

  • Sunshine Blogger Award

    Die liebe Ella Woodwater hat mich zum Sunshine Blogger Award nominiert und dieses Mal wollte ich nicht wieder Monate ins Land gehen lassen, bevor ich endlich einmal daran denke 😉  Ich muss allerdings zugeben, dass ich ganz schön lange gebraucht habe, um die Nominierung wieder zu finden als ich mich zufällig mal daran erinnerte. Und dabei fiel mir gleich auch auf, dass ich der armen Ella nicht mal einen kleinen Kommentar dagelassen hatte. Falls du also nicht schon wusstest, dass ich notorisch unzuverlässig bin, was Awards angeht, hast du dich bestimmt gewundert! Aber dafür nehme ich mir jetzt die Zeit für extra ausführliche Antworten und hoffe, du bist nicht bös‘!…

  • [Hinter meinem Blog] Warum ihr euch keine knackigen Überschriften für Rezensionen ausdenken solltet!

    oder auch:  Der Zusammenhang zwischen dem Beitragstitel und Google-Suchergebnissen. Ihr Lieben, heute gibt es von mir mal einen kleinen Tipp aus der Kategorie: Lernt aus den Fehlern von anderen (in diesem Falle aus meiner eigenen Doofheit). Es geht darum, welchen Titel ihr euren Rezensionen gebt, bevor ihr sie veröffentlicht. In den letzten Wochen wurde hier ja viel darüber diskutiert, wie man seine Rezensionen ein bisschen interessanter gestalten kann. Einen Beitrag dazu findet ihr beispielsweise hier. Ich hatte mir danach überlegt, dass ich es eigentlich eher langweilig finde, wenn die Rezension immer nach dem Muster „Rezension von xy von z (aus dem blub-Verlag)“ verfasst ist. Auch um mal zu probieren, wie…

  • Über positive Buchbesprechungen und Rants

    In den letzten Monaten des vergangen Jahres – und vor der allseits weihnachtlich fröhlichen Stimmung – machten die Themen Monetarisierung von Blogs (Beitrag dazu hier) und Werbung, insbesondere die Werbekennzeichnung oder deren Fehlen, die Runde. In dem Zuge ist mir aufgefallen, dass viele es kritisch sehen, wenn auf einem Blog überwiegend positive Rezensionen zu finden sind. Aber warum eigentlich? Ich möchte euch das Ganze einmal beispielhaft an meinem Blog erläutern und auch gleich ein paar Gedanken loswerden: Warum gibt es auf meinem Blog so viele positive Rezensionen? Ich suche mir die Bücher, die ich lesen möchte sehr sorgfältig aus. Es gibt so viele interessante Bücher, ich könnte quasi jeden Tag…

  • Gedanken über die Monetarisierung und Professionalisierung der Buchblog-Szene

    Beim Blogger Future Place auf der Frankfurter Buchmesse ging es mal wieder um das leidige Thema „Geld verdienen mit Blogs“. Natürlich kochte die Diskussion bei Twitter direkt hoch. Für mich persönlich war die Diskussion dennoch spannend, besonders weil ich noch die @FrauFrohmann im Ohr hatte, die bei der Verleihung des 1. Buchblog-AWARDs eine Professionalisierung prognostiziert hatte. Im Folgenden möchte ich euch ein paar meiner Gedanken mitteilen und auch zur Diskussion anregen. 🙂 Ist eine Professionalisierung der Szene überhaupt möglich? Frau Frohmann leitete die Verleihung des Buchblog-AWARDs damit ein, ein paar grundlegende Gedanken zur Buchblogszene vorzustellen. Interessant fand ich dabei, dass sie den veränderten Blickwinkel der Verlage hervorhob und erklärte, Buchblogs…

  • Bin ich wirklich so mystery? – Erster Teil

    Bin ich wirklich so mystery? Anscheinend, denn ich wurde jetzt schon viermal getaggt! Wow! Herzlichen Dank an alle, die mich nominiert haben! Ich finde den Tag an sich auch gar nicht schlecht, aber vier einzelne Beiträge werden mir dann doch zu viel. Besonders, weil ich nicht alle zwei Wochen einen Tag schreiben möchte. Deshalb habe ich mir als Kompromiss überlegt (da ich dennoch alle Fragen von allen beantworten möchte), dass ich zwei Beiträge mache, in denen ich jeweils 3 Fakten über mich nenne, die Fragen von zweien beantworte und dann niemanden nominiere, da ich selbst gerade keinen Überblick habe, wer denn schon nominiert wurde. 😀 Vielleicht mache ich das im…

  • [MF] Alles für die Klicks?

    Es war schon eine Weile ein wenig ruhiger hier, weil ich gerade beruflich viel zu tun habe. Außerdem fängt in dieser Woche die Uni wieder an und auch darauf musste ich mich ein wenig vorbereiten. Die heutige Montagsfrage vom Buchfresserchen hat mich jedoch neugierig gemacht und ich wollte sie nutzen, um mir mal wieder ein paar Gedanken über das Bloggen zu machen: ​ Wie viel bedeuten euch beim Bloggen über Bücher die Zahlen? Follower, Likes, Shares…macht ihr euch etwas daraus? Eine sehr spannende Frage! Ich habe ja vor einer Weile erst angefangen zu bloggen und dennoch hat sich bei mir der Blickwinkel seitdem sehr verändert. Das liegt auch daran, dass…