12 für 2024 - Endlich mal diese Buchempfehlungen lesen
Hinter meinem Blog

12 für 2024 – Endlich mal diese Buchempfehlungen lesen

Eigentlich bin ich ja kein Fan von Leselisten. Denn am liebsten lasse ich mich bei meiner Buchauswahl von meiner jeweiligen Laune treiben. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich ziemlich oft Bücher auf Empfehlungen kaufe oder geschenkt bekomme. So haben sich in den letzten Jahren einige Bücher angesammelt, die ich gekauft oder zum Geburtstag oder Weihnachten geschenkt bekommen habe.

Beim Durchsehen meiner Bücherschränke habe ich festgestellt, dass darin einige Bücher liegen, bei denen ich mir in den letzten Monaten und Jahren immer wieder dachte: „Mensch, das will ich bald mal lesen… Aber nicht heute…“ oder „Ach, das soll ja richtig gut sein. Das les ich bald mal. Aber gerade bin ich schlecht drauf und wenn ich das jetzt lese und es mir dann nicht gefällt, ärgere ich mich, dass ich das Buch mit meiner schlechten Laune gelesen habe.“ Und weil mir das immer wieder passiert ist, habe ich all diese mir empfohlenen Bücher bisher nicht gelesen.

Und weil ich mir der #WirLesenFrauen-Leseliste damals (2019 und 2020) eigentlich gar nicht so schlechte Erfahrungen gemacht hatte, habe ich mir nun für 2024 doch mal eine Leseliste zusammengestellt. Mein Ziel ist es, pro Monat eines der Bücher aus der Liste zu lesen. Und damit ich mich nicht selbst austricksen kann, veröffentliche ich diese Liste nicht nur hier, sondern werde in diesem Beitrag auch jeden Monat updaten, welches Buch ich gelesen habe und wie es mir gefiel.


Welche Bücher wandern auf die Leseliste 2024?

Um dem Grundgedanken treu zu bleiben, bin ich meinen Bücherschrank durchgegangen und habe mir Bücher nach den beiden folgenden Kriterien ausgesucht:

  • Ich habe das Buch bereist länger als 1 Jahr ungelesen daheim
  • Das Buch wurde mir entweder geschenkt oder ich habe es auf Empfehlungen (persönliche Empfehlungen, Empfehlungen von anderen Blogger*innen in Rezensionen, etc.) gezielt gekauft

Bei 2 Büchern habe ich allerdings ein bisschen gemogelt, es handelt sich nämlich um Bücher meines Freundes, die er sich gekauft bzw. geschenkt bekommen hatte. Aber wenn er die Bücher nicht bereits besessen hätte, hätte ich sie mir tatsächlich selbst gekauft, darum finde ich diese Ausnahme vertretbar.

Nun aber zu meiner Liste:


Leseliste 2024

Zuletzt geupdatet: 07. Januar 2024

  • Miroloi von Karen Köhler
  • Klara und die Sonne von Kazuo Ishiguro
  • Nach einer wahren Geschichte von Delphine de Vigan
  • Heimkehren von Yaa Gyasi
  • Die verborgenen Stimmen der Bücher von Bridget Collins
  • In diesem Buch stirbt jeder von Beka Adamaschwili
  • Dunkelgrün fast schwarz von Mareike Fallwickl
  • Der Freund der Toten von Jess Kidd
  • Verbrechen von Ferdinand von Schirach
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert von Joël Dicker (Hörbuch)
  • Die Mutter aller Fragen von Rebecca Solnit
  • Eure Heimat ist unser Alptraum von Fatma Aydemir und Hengameh Yaghoobifarah

Was sagt ihr zu meiner Buchauswahl? Kennt ihr einzelne Romane bereits oder stehen die Bücher vielleicht auch noch auf eurem SUB bzw. eurer Wunschliste?

Und welche Bücher wollt ihr 2024 unbedingt noch lesen? (Vielleicht beginne ich ja bald schon für eine Leseliste für 2025 zu sammeln :D)

4 Kommentare

  • Silvia

    Hallo,
    nette Idee. Die Liste ist nicht sooo umfangreich, also durchaus zu schaffen. Gelesen habe ich davon die Bücher von Ishiguro, de Vigan und Dicker. Die beiden erstgenannten sind Leseempfehlungen, meiner Meinung nach. Den Dicker muss man nicht gelesen haben, auch nicht so schlecht, dass ich abraten würde.
    Das Buch von Fallwickl steht auch ungelesen in meinem Schrank…
    Liebe Grüße
    Silvia

    • Jennifer

      Hallo Silvia,

      genau, das war auch mein Ziel, dass es schaffbar ist: 12 Bücher, davon einige auch deutlich unter 300 Seiten. Also sollte ich auch in einem stressigen Monat noch ein Buch schaffen. Danke für deine Eindrücke zu den ausgewählten Büchern. Der Dicker scheint so ne Sache zu sein, die einen lieben das Buch, den anderen wars total egal. Aber es ist ja ein Hörbuch, notfalls hör ich das so nebenbei beim Aufräumen 😀

      Liebe Grüße
      Jennifer

  • LeseWelle

    Hallo Jennifer,
    ich kenne doch einige vom Titel her, aber selbst gelesen habe ich „Nach einer wahren Geschichte“ und „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ und beide Bücher sind wirklich ganz, ganz toll. Besonders der Roman von Joel Dicker, aber ich bin auch ein Fan seines Stils. 😀
    Momentan lese ich sogar die Fortsetzung dazu und zwar „Die Affäre Alaska Sanders“ und ich bin schon direkt auf den ersten 100 Seiten wieder hin und weg.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg bei deiner Challenge!
    Liebe Grüße
    Diana

    • Jennifer

      Hallo Diana,

      danke für deine Eindrücke! 🙂
      Ja, ich hab schon mitbekommen, dass es zum Dicker jetzt eine Fortsetzung gibt. Das war auch der Punkt, dass ich mir dache „Also, den hast du jetzt schon länger liegen, nimm dir den doch mal vor“. Und als Hörbuch kann ich das ja mal entspannt nebenbei beim Aufräumen hören (ich hoffe der Stil eignet sich auch fürs Hören).

      Liebe Grüße
      Jennifer

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert