• [Rückblick] Ein Monat voller Entspannung und neuer Motivation

    Nachdem die ersten Monate des Jahres für mich voll gepackt und dementsprechend stressig waren, habe ich es genossen, dass der April um einiges entspannter war. Ich konnte den Kopf frei kriegen und dadurch auch neue Motivation und Energie finden und freue mich nun sehr, einiges davon mit in den Mai nehmen zu können. Was habe ich gelesen? In den Monat gestartet bin ich mit So oder so ist das Leben von Benedikt Feiten. Ein Roman übers Scheitern und das Hamsterrad von Erfolg und gesellschaftlicher Anerkennung. Also quasi das perfekte Buch für meinen Übergang vom Hamsterrad Arbeit zu mehr Entspannung und einem freien Kopf für neue Projekte. Ich mochte die Story…

  • [Fundstück] Leipziger Buchmesse in Bewegung

    Die Leipziger Buchmesse möchte in den kommenden Jahren den Buchverkauf auf der Messe neu organisieren. Aktuell gibt es eine Ausschreibung auf die Buchhandlungen sich bewerben können. Für mich klingt es, als ob künftig viele kleine Buchhandlungen die Verkäufe auf der Messe organisieren sollen. Wo das wirtschaftlich und / oder organisatorisch sinnvoller sein soll als die jetzige Lösung mit einer zentralen Messebuchhandlung (die ja gerade erst vor ein paar Jahren durch einen neuen Anbieter organisiert wird) erschließt sich mir allerdings noch nicht. Ich bin aber sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. Das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels hat mit Oliver Zille, dem Direktor der Buchmesse, gesprochen: „Unterschiedliche Interessen ausgleichen“. Interview mit Messerdirektor…

  • [Rückblick] Einblicke und Ausblicke in die Branche | #lbm19

    Auf der Leipziger Buchmesse 2019 habe ich allerhand interessante und mitunter auch kuriose Dinge erlebt oder gesehen. Einen kleinen Überblick möchte ich euch hier geben. Über einiges denke ich selbst noch ein wenig nach und werde mich vielleicht in Zukunft mit dem einen oder anderen noch intensiver beschäftigen. Alpha – Ein Gespräch über Lesen und Nicht-Lesen und den Schulkanon Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. war mir bisher vor allem aus dem Fernsehen mit den „Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben“-Spots bekannt. Auf der Messe stolperten meine Begleiter*innen und ich über ihren Stand und wurden sogleich in ein kleines Gespräch sowie ein Mini-Quiz verwickelt. Dabei ging es vor…

  • Meine Vorbereitungen zur Leipziger Buchmesse 2019 | #lbm19

    Die Leipziger Buchmesse steht vor der Tür. Seit Wochen lese ich bereits, wie andere sich akribisch vorbereiten, Visitenkarten bestellen und Hotelzimmer buchen. Ich selbst bin dagegen wie gewohnt spät dran mit meiner Organisation. Heute plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen und stelle euch meinen Messe-Terminplan vor. Die Vorbereitungen Bereits im Januar habe ich mich für die Messe akkreditiert und auch einige Verlage zwecks Terminen angeschrieben. Glücklicherweise, denn sonst wäre ich wie im Vorjahr viel zu spät dran gewesen. Das passiert mir leider immer wieder, weil ich einfach nicht gut im langfristigen Planen bin. Mein Blog ist mein Hobby und ich betreibe ihn nebenher. In manchen Wochen bin ich froh,…

  • Brauchen wir eine Qualitätsliste für Buchblogger? (mit Umfrage)

    Während den Buchmesse Blogger.Sessions auf der Leipziger Buchmesse durfte ich an einer Podiumsdiskussion zu Buchbloggern im Vergleich teilnehmen. Die Session kann man sich hier noch einmal anhören. Eine Frage, die von der Moderation gestellt wurde, war: Ist eine Qualitätsliste für Buchblogger wünschenswert? Ich habe die Frage spontan verneint, auch mit dem Gedanken, dass die Bloggercommunity vielfältig ist und sich Qualität, wie es wohl angedacht war, meiner Meinung nach gar nicht messen ließe. Da ich aber ja nur eine einzelne Bloggerin bin, habe ich die Frage danach ins Publikum weiter gereicht. Ein paar fänden eine solche Liste toll, ein paar eher nicht und die überwiegende Mehrheit hatte (so spontan) keine Meinung.…

  • [Monatsrückblick] Schnee, Sonnenschein, Buchmesse und Bücher

    Was für ein Monat. Man bekommt bei diesem Wetter-Hin und Her ja bald ein Schleudertrauma! Hoffentlich kommt bald der Frühling durch. Aber zurück zum Monatsrückblick: Eigentlich fühlt es sich nicht wirklich so an, als hätte ich im März viel geschafft und gelesen. Je länger ich jedoch darüber nachdenke, desto mehr merke ist, wie voll gedrängt dieser Monat einfach nur war! Kein Wunder, dass mein Gedächtnis mich dabei ein wenig im Stich lässt: Was habe ich gelesen? Den ersten Band der Reihe Lady Trents Memoiren: Die Naturgeschichte der Drachen von Marie Brennan fand ich einen gelungenen Mix aus Jane Austen-Stil und Drachenfantasy, und ich habe mich insbesondere gefreut, dass der Drache…

  • Ein bisschen Buchmesse / LBM18

    Manchmal hilft die beste Planung nichts: Kurz vor der Messe stellten sich bei mir Husten und eine laufende Nase ein und damit war ein Teil der Messe für mich leider gestorben. Ich fühlte mich zu schlapp um für längere Zeiten das Bett zu verlassen und da ist so eine trubelige Messe natürlich genau das falsche. Zum Glück fühlte ich mich am Wochenende wieder etwas fitter, sodass ich zumindest einige mir wirklich wichtige Termine besuchen konnte. Donnerstag und Freitag – Das sehnsüchtige Warten auf Messe-News Am Donnerstag und Freitag musste ich leider noch das Bett hüten. Dennoch habe ich natürlich sehnsüchtig alle Informationen aufgesogen, die über die Sozialen Medien oder private…

  • #MustReadBlogtour Tag 17

    Am Valentinstag startete bei Lady Smartypants die Must-Read Blogtour mit der Vorstellung von Die Bücherdiebin. Schon als ich diese Wahl damals sah, dachte ich mir: „Toll, dass du da auch dabei bist“ 🙂 Denn Die Bücherdiebin gehört zu meinen Lieblingsbüchern, wer das Buch noch nicht kennt, sollte schnell mal bei Lady Smartypants vorbeischauen. Auch sonst lohnt sich ein Blick in das vollständige Programm, denn durch die hohe Zahl an Teilnehmern ist ein breiter Mix an empfehlenswerter Literatur zusammengekommen! Gestern stellte Marina von Mein Senf für die Welt (das ist mal ein Blogname ;)) Das Parfum von Patrick Süskind vor. Das Parfum habe ich vor gefühlt ewigen Zeiten in der Schule…

  • [Hinter meinem Blog] Buchmesse-Vorbereitungen / #LBM18

    Durch die sozialen Netzwerke und auch durch die ein oder anderen Blogs wispert es schon länger: Die Leipziger Buchmesse rückt näher. Während andere bereits langfristig ihre Karten bestellt und ihre Übernachtung organisiert haben und nun gespannt auf das Porgramm warteten, konnte ich mir ein wenig mehr Zeit mit den Vorbereitungen lassen. Leipzig, Leipzig Bereits Mitte Januar hatte ich mich als Bloggerin akkreditiert und mir nach der Bestätigungsmail weiter keine Gedanken um die Buchmesse gemacht. Es ist nicht so, dass ich mich nicht darauf freue, aber was soll ich organisieren: Ich wohne in Leipzig. Das ganze Drama um eine Übernachtungsmöglichkeit blieb mir also erspart, ich habe nur geschaut, wem ich Betten…

  • [BücherinBüchern] Tipps für Weltliteratur: „Die literarische Notapotheke“

    Wenn im Titel irgendwo das Wort Buch vorkommt. Wenn die Geschichte sich in einer Bibliothek abspielt. Wenn es sich um eine Geschichte über Bücher, Buchhandlungen, Literatur oder das Lesen handelt. Dann werde ich meist sehr, sehr neugierig… In dieser kleinen Serie möchte ich ein paar dieser besonderen Schätze vorstellen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr noch weitere Bücher kennt, die ihr mir empfehlen könnt! Heute: Die literarische Notapotheke von Karl Heinz Bittel und Margit Schönberger Kleiner Hinweis vorab: Es handelt sich hierbei nicht um einen Roman! Vielmehr ist die literarische Notapotheke eine kleine Sammlung verschiedenster literarischer Werke und Genre. Nach Art eines Ratgebers werden Personen kategorisiert und ihnen werden…