Buchmesse

Ein bisschen Buchmesse / LBM18

Manchmal hilft die beste Planung nichts: Kurz vor der Messe stellten sich bei mir Husten und eine laufende Nase ein und damit war ein Teil der Messe für mich leider gestorben. Ich fühlte mich zu schlapp um für längere Zeiten das Bett zu verlassen und da ist so eine trubelige Messe natürlich genau das falsche. Zum Glück fühlte ich mich am Wochenende wieder etwas fitter, sodass ich zumindest einige mir wirklich wichtige Termine besuchen konnte.

Donnerstag und Freitag – Das sehnsüchtige Warten auf Messe-News

Am Donnerstag und Freitag musste ich leider noch das Bett hüten. Dennoch habe ich natürlich sehnsüchtig alle Informationen aufgesogen, die über die Sozialen Medien oder private Nachrichten an mich heran getragen wurden. Besonders bedauert habe ich natürlich, dass ich die zahlreichen vorab organisierten Treffen und Termine nicht wahrnehmen konnte. Zum Glück haben meine Schwester und vor allem Pia mich abends dann nicht nur mit Berichten und allerlei Messe-Geschichten versorgt, nein, Pia brachte mir beispielsweise auch das Buch von Myriam Klatt mit, die ich auf der Messe eigentlich kennen lernen wollte und dazu zahlreiche tolle buchige Postkarten (ich liebe buchige Postkarten!). Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an die liebe Pia!

IMG_20180321_143749.jpg
Danke an Pia fürs Mitbringen und an Myriam für das Buch! 🙂

 Samstag – Podiumsdiskussion und ein kurzer sehnsüchtiger Blick

Am Samstag wollte ich dann unbedingt zur Messe – um an der Podiumsdiskussion von Annika und Michelle teilzunehmen! Gemeinsam mit Anna (Ink of Books) und Mareike (Krähe und Kraken, ehemals Bücherkrähe) habe ich mich über Rezensionen, Rants und Bewertungssysteme unterhalten. Es war eine sehr schöne Runde, auch wenn ich leider so erkältet war, dass ich mich kaum konzentrieren konnte. Ich hoffe dennoch, dass diejenigen, die da waren, ein bisschen was für sich mitnehmen konnten. (Und ich war wirklich erstaunt, wie viele da waren, mensch!) Ich für meinen Teil war einfach nur froh, dass ich es überhaupt pünktlich geschafft hatte, denn dank Schneechaos und Bahnunfall brauchten meine Schwester, Pia und ich ewig bis wir auf dem Messegelände waren und da ich ja den ersten Tag da war, musste ich mich auch noch akkreditieren lassen. Zum Glück hat aber alles gut geklappt!

Studium rund ums Buch.jpg
Von links nach rechts: Michelle, Annika, Mareike, Anna und ich

Nach der Podiumsdiskussion habe ich mich noch ein wenig in den Hallen umsehen wollen, aber insgesamt war ich noch nicht fit genug. Also sind meine Schwester und ich gemütlich zurück Richtung Bahn geschlendert und dann bin ich schnell wieder ins Bett verschwunden.

Sonntag – Endlich Messe!

Am Sonntag wachte ich zum Glück halbwegs gesund wieder auf – bis auf einen unschön klingenden Husten ging es mir richtig gut. Da ich die Messe nicht komplett verpassen wollte, wurde der Sonntag zu meinem kompletten Messe-Tag.

IMG_20180318_160901.jpg

Morgens habe ich Sarah (Pergamentfalter) bei LovelyBooks getroffen. Freundlicherweise durfte ich mir sogar einen Goodie-Beutel vom LovelyBooks-Treffen abholen, da ich am Samstag ja nicht bis zu dem Treffen bleiben konnte. Ich hatte nachmittags auf Twitter ein wenig von dem Treffen mitbekommen und konnte dann am Stand zumindest ein paar der Gesichter hinter LB kennen lernen. Allzu lange konnten wir jedoch nicht bleiben, da die Blogger.Sessions starteten. Ich habe morgens versucht so viele Sessions wie möglich mitzubekommen (bin teilweise auch zwischen den Foren hin und her gesprungen, weil ich eigentlich gerne beide parallelen Veranstaltungen hören wollte. Erst jetzt im Nachhinein habe ich erfahren, dass ich mir die Sessions über Voice Republic anhören kann, was ich nun nach und nach tun werde. Nicht nur die Blogger.Sessions sondern viele andere Programm-Punkte der Messe kann man dort übrigens finden, ein Blick lohnt sich also 😉

Blogger.Sessions 2018.jpg
Von links nach rechts: Wolfgang Tischer, Karina Elm, Ramona Nicklaus und ich

Auch am Sonntag saß ich wieder auf einem Podium, dieses Mal mit Wolfgang Tischer  (Literaturcafe.de), Karina Elm (Netgalley, Buchblog-AWARD) und Ramona Nicklaus (Carlsen) zum Thema Vergleiche von Buchblogs. Als einzige Bloggerin sollte ich dort die Perspektive der Blogger*innen vertreten, was natürlich so als einzelne Person für so eine unterschiedliche Gruppe an Bloggern gänzlich unmöglich ist. Ein paar Punkte konnte ich dennoch ansprechen, aber insgesamt fand ich, dass die Diskussion leider zu kurz griff, weshalb ich schon überlege, noch einmal einen längeren Beitrag zu schreiben. Dennoch war die Gesprächsrunde sehr nett und auch für mich interessant! Wer Interesse hat, kann sich den Mitschnitt auf Voice Republic hier noch einmal anhören. Ignoriert dabei bitte meine schnupfige Stimme 😉

Buchmessechor.jpg
Der Buchmessechor kurz vor dem Auftritt

Um 14 Uhr habe ich dann in der Glashalle dem Auftritt des Buchmessechores gelauscht, bei dem mein Freund wie letztes Jahr auch wieder mitgesungen hat. 🙂 Die Lieder waren alle sehr schön und der Auftritt viel zu schnell beendet. Danach sind meine Schwester, mein Freund und ich dann gemütlich durch die Hallen 4, 5, 3 und 1 geschlendert. Einzig die Halle 2 habe ich nicht gesehen, dort finde ich aber interessensmäßig auch wenig. Natürlich reichte die Zeit an einem Nachmittag nicht um an allen Ständen stehen zu bleiben, durch alle Gänge zu gehen, aber zumindest einen Eindruck konnten wir uns verschaffen und auch das ein oder andere interessante Rezensionsbuch konnte ich mir vormerken. Und natürlich musste ich selbst auch noch mal nach schönen buchigen Postkarten Ausschau halten! 🙂

Gastland Schweiz.jpg
Gastauftritt Schweiz – ich konnte einige schöne Verlage neu für mich entdecken

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinem Messe-Tag, denn ich konnte zumindest alle mir wichtigen Verlage einmal besuchen und mir die Programmpunkte anschauen, die ich unbedingt sehen wollte (den Reste höre ich mir nach und nach an, zum Glück gibt es Internet und viele (Video-)Mitschnitte). Was ich bedauere ist, dass dieses Mal der Kontakt zu anderen Bloggern für mich sehr kurz gekommen ist. Ein paar lieben Menschen konnte ich zumindest kurz Hallo sagen, aber zum richtigen Austausch bzw. Neu-Kennen-Lernen ist es diesmal nicht gekommen. Das lag aber auch einfach daran, dass ich kaum auf der Messe war. Ich hoffe, dass ich bei der nächsten Messe, dem nächsten sonstigen Blogger-Treffen oder einfach der nächsten günstigen Gelegenheit das ein oder andere versprochene Treffen nachholen kann!

IMG_20180321_144000.jpg
Erinnerungen an meine ersten Auftritte als Bloggerin 😉

Ich hoffe, ihr hattet alle eine schöne Messe oder #Leseparty, falls ihr nicht kommen konntet und seid alle gesund und munter (heim gekommen). Vielen Dank übrigens an alle, die Leipzig nach und nach verlassen haben, dass ihr zumindest ein wenig Schneechaos mit euch genommen habt 😉


Und für die Neugierigen unter euch natürlich noch meine Messe-Mitbringsel:

IMG_20180321_144241

Die schöne schwarze Tasche ist von LovelyBooks, darin waren einige Leseproben und Lesezeichen (links der Stapel) sowie die beiden Bücher unten von Anne Reinecke und von Lilly Oliver (unten links und Mitte). Das dritte Buch unten war bei Sarah im Beutel aber sie fand es vom Klappentext her wohl nicht so interessant für sich (einfach nicht ihr Genre) und hat es mir daher weiter geschenkt 🙂 Danke, Sarah!

Rechts liegen die von mir gesammelten Leseproben und Postkarten, dazu noch eine Zeit Literaturmagazin-Ausgabe sowie ein Buch von Hazel Brugger, das ich mir am Stand der Uni Mainz bei einem Quiz erspielt habe. Es ist bei Kein & Aber erschienen, einem Schweizer Verlag, was mich sehr freut, weil ich diesen Verlag auf der Messe neu für mich entdeckt habe.

Ganz oben liegen dann noch zwei Lese-Exemplare, die ich auf der Messe bekommen habe, eins von Kiepenheuer & Witsch und eins nochmal von Diogenes. Eines der beiden wird mich sicher auch in den nächsten Urlaub begleiten, ich habe mich aber noch nicht entschieden, welches 😉

Welches Buch (oder welchen Verlag) habt ihr auf der Messe für euch entdeckt?

17 Kommentare

  • Sarah | Pergamentfalter

    Hey Jenni,

    schöner Messebericht!
    Die LBM stand dieses Jahr echt nicht wirklich unter einem guten Stern: Krankheit, Schneechaos … Es kann nur besser werden 😉

    Danke für den Hinweis zu Voice Republic! Dass die Bloggersessions gestreamt wurden, hab ich schon auf Twitter mitbekommen. Auf die Idee, dort auch mal nach anderen gestreamten Veranstaltungen der Messe zu schauen, bin ich bislang aber noch nicht gekommen ^^‘

    Ich hoffe, das LB-Buch gefällt dir. Bei mir wäre es eh nur im Buchtausch oder in einer Verlosung gelandet 😉

    Für mich entdeckt habe ich keinen neuen Verlag und auch die meisten Bücher kannte ich (leider) schon – da hatten wir ja schon drüber geredet. Aber ich konnte mir ein paar Bücher, die ich sowieso schon ins Auge gefasst habe, genauer anschauen. Jetzt weiß ich, welche davon ich wirklich will 😀

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Jennifer

      Liebe Sarah,
      ich habe noch nicht alle Streams angehört, aber einige sind wohl auch falsch geschnitten leider 🙁 Dennoch kriegt man nochmal ein paar Eindrücke bzw. kann sich das eine oder andere anhören.

      Ich muss ehrlich sagen, dass ich zuerst einmal andere Bücher lesen werde, aber im Sommer werde ich mal reinlesen und gebe dir dann natürlich Bescheid 🙂 Ist bestimmt trotzdem ein gutes Sommer- und Ferienbuch.

      Das ist doch auch schon mal etwas! Ja, über unsere Enttäuschung hatten wir ja schon gesprochen. Nächstes Jahr läuft hoffentlich alles besser, wenn das Wetter schöner ist und ich gesund bin und wir dann einfach gemeinsam über die Messe gehen können 🙂
      Liebe Grüße
      Jennifer

  • Jessy

    Hallo Jennifer,

    mir ist das Buch „Als wir fast mutig waren“ von Jen White am meisten im Gedächtnis hängen geblieben! Das habe ich bei dem Carlsen Verlag entdeckt und es wird wohl auch bald bei mir einziehen.

    Ansonsten habe ich „AmokperVers“ entdeckt und auch gleich mit Widmung des Autoren geholt!

    Liebe Grüße,
    Jessy

    • Jennifer

      Liebe Jessy,
      die Widmungen sind ja das schönste an der Messe 🙂 Endlich einmal den direkten Kontakt haben!
      Die beiden Bücher klingen wirklich spannend. Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen!
      Viele Grüße
      Jennifer

  • Pialalama

    Ich biete meine Messe-Dienste immer wieder gerne an 😉 Und jetzt noch eine ganz elementare Frage: Sind die Socken im Bild Absicht ? 😀 Ich muss da immer an Svens Kommentar zu Instgrambildern denken, haha. Ich muss jetzt auch ständig schmunzeln wenn ich irgendwo das Wort „Details“ lese oder höre. Danke dafür!

    Liebe Grüße!

          • Pialalama

            Eigentlich hatte ich vor hinzugehen, aber das ist mitten im Semester & ich weiß nicht, ob dass dann so eine gute Idee ist, da wieder ein WE weg zu sein ( wegen 1 Tag lohnt es sich nicht).

          • Jennifer

            Ach schade. Das klang so fest bei dir 🙁
            Nun ja, vielleicht kannst du es dir auch noch eine Weile überlegen. Karten scheint es ja noch einige zu geben.
            Verstehe aber deine Bedenken wegen dem einen Tag auch total. Nur hin und zurück überlegt man sich da ja ganz besonders. Ich geh auch vor allem, weil ich da eh gerade in Köln bin…. Sonst hätte ich es mir auch ganz stark überlegt!

  • reisenderbuecherwurm

    Hallo Jennifer,

    wir haben uns ja leider bis, auf unsere Begegnung kurz vor Ende der Messe, verpasst.
    Danke für den Link zu Voice Republic. Ich wusste, dass es Instagramstreams gab, aber da ich nicht bei Instagram bin hatte ich noch nach einer anderen Möglichkeit gesucht um die Bloggersessions zu hören. Ich war zwar bei einigen, aber leider haben sich teilweise Sessions, die mich interessierten, zeitlich überschnitten.

    Ich habe für mich ein Buch mit dem Titel „das Geheimnis“ entdeckt. Es ist eine Sammlung mit Kurzgeschichten aus Aserbaidschan und ich hatte am Stand eine nette Unterhaltung mit dem Verlagsmitarbeiter. Außerdem klingt es sehr interessant.

    Liebe Grüße
    Elisa

    • Jennifer

      Hallo Elisa,
      leider sind einige der Aufnahmen bei Voice Republic verschnitten 🙁 Hab ich jetzt schon ein paar mal mitbekommen. Ansonsten finde ich das aber auch gut. Ich hatte auch das Problem, dass ich eigentlich gerne 2 Sessions gleichzeitig hören wollte!

      Ja, das war schön 🙂 In Frankfurt habe ich so viele Leute kennen gelernt, das habe ich in Leipzig wirklich vermisst. Aber beim nächsten Mal bin ich einfach nicht krank, dann hab ich auch mehr Energie zum Kennen lernen 😀
      Ich hoffe, ich habe nicht zu merkwürdig gewirkt, wo ich so verschnupft war 🙂

      Oh, das klingt cool! Ich versuche genau so etwas immer auf der Messe zu erleben bzw. zu entdecken, weil man im Alltag so selten auf wirklich neues trifft! Leider war mir das dieses Mal gar nicht möglich. Aber die nächste Messe kommt ja zum Glück!
      Viele Grüße
      Jennifer

  • Anne

    Hallo Jennifer,
    ich hab dich am Samstag bei der Diskussion gesehen und mir ist gar nicht aufgefallen, dass du so erkältet warst. Schön, dass es dir am Sonntag besser ging und du doch noch etwas Messeatmosphäre genießen konntest. Ich war dieses Jahr irgendwie nicht richtig in Stimmung, ich bin zwar so gut wie alle Hallen abgelaufen und war auch bei einigen Gesprächen/Vorträgen dabei, aber insgesamt strengte es mich mehr an als sonst und ich hatte das Gefühl, alles schon mal gesehen zu haben. Aber ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hinfahren!

    Viele Grüße
    Anne

    • Jennifer

      Hallo Anne,
      das erleichtert mich zu hören 🙂 Ich konnte mir das Video noch gar nicht ansehen, verlasse mich daher auf dein Urteil!
      Das Gefühl kenne ich. Ich war auch ein wenig enttäuscht, weil ich so viele Romane in den Regalen schon kannte. Dennoch war ich fest entschlossen, eine tolle Messe zu haben. Wie ich es nächstes Jahr handhabe, werde ich mir noch überlegen.
      Viele Grüße und ein schönes Oster-Wochenende wünsche ich dir!
      Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.