Aktionen anderer Blogs,  Hinter meinem Blog

[MF] Wie sieht mein SuB aus und versuche ich ihm gegenzuwirken?

Nachdem ich zuletzt sehr wenig zum Lesen komme und zum Schreiben von Rezensionen nicht genug Konzentration habe, nehme ich heute einmal spontan an der Montagsfrage von Antonia teil. Denn tatsächlich beschäftige ich mich schon länger mit meinem SuB und der Frage, wie es in Zukunft mit ihm weitergeht. Die Frage lautet also:

Wie sieht eigentlich euer SuB aus? (Und versucht ihr ihm momentan entgegenzuwirken?

Sehr lange Jahre hatte ich alle meinen ungelesenen Bücher in einem eigenen Regalabschnitt stehen. Ich fand es angenehm, auf einen Blick zu sehen, welche Bücher ich noch lesen möchte. Im Laufe der Jahre wurde der Regalabschnitt allerdings immer größer, bis es sich am Ende schon um ein halbes Billy-Regal handelte. Immer öfter überkam mich beim Blick auf die Bücher dann auch ein schlechtes Gewissen. Zu Anfang dieses Jahres habe ich daher ein neues System ausprobiert: Alle ungelesenen Bücher stehen nun zwischen den gelesenen Büchern. So habe ich natürlich ein wenig den Überblick verloren. Andererseits kann ich nun wie in einer Buchhandlung an den Buchrücken entlangstreichen und immer abzählen, was ich bereits gelesen habe und was noch nicht. Nur die Bücher, die ich wirklich zeitnah lesen möchte, die muss ich mir seitdem neben das Regal legen, damit ich sie nicht vergesse.

Auch wenn es zu Anfang ein wenig ungewohnt war, gefällt mir das neue System inzwischen ganz gut. Vor allem merke ich, dass ich wieder mehr Lust bekomme, neue Bücher zu entdecken und weniger das Gefühl habe, meinem Stapel ungelesener Bücher hinterherzulesen… Und das gefällt mir wirklich ausnehmend gut!

Und wie sieht es mit neuen Büchern aus? Auch wenn ich nicht versuche meinen SuB aktiv zu verringen, bemühe ich mich doch auch keine unnötigen Buchkäufe zu machen, wenn ich das Buch nicht wirklich bald lesen möchte. Die Zeiten, in denen ich bei Medimops Bücher auf Vorrat kauften, scheinen vorbei zu sein. Da ich gerade allerdings so wenig lese, wie noch nie in meinem Leben, ist das vielleicht auch einfach eine normale Entwicklung. Wer weiß, vielleicht kommt mit der Leselust bald auch die Buchkauflust zurück. Ich weiß ja zum Glück eh nicht, wie viele Bücher mein SuB zählt, da kommt es auf ein, zwei weitere auch nicht mehr an…

Und, wie sieht euer Stapel ungelesener Bücher aus?

4 Kommentare

  • LeseWelle

    Hallo Jennifer!
    Sehr lustig, ich habe vor kurzem aus meinem einen Regal mit ungelesen und gelesen Büchern, zwei extra Seiten gemacht. Einmal meine gelesenen Bücher und dann der SuB. 🙂
    Ich komme so momentan besser zurecht, weil ich auf einen Blick sehen kann was ich noch lesen möchte und welche ich schon gelesen habe.
    Außerdem sortiere ich so auch regelmäßiger aus, denn ich habe eine bestimmte Menge an Platz für meinen SuB und wenn ich merke es passt nicht mehr, sortiere ich Bücher, die ich schon ewig ungelesen im Regal stehen habe und bei denen ich keine große Lust mehr verspüre sie zu lesen aus. So reduziert sich der SuB auch. 😉
    Aber ich versuche schon immer Bücher vom SuB auch wegzulesen, allerdings muss ich sagen bin ich momentan auch irgendwie in einer Kaufwut und gefühlt kaufe ich für jedes gelesen Buch ein neues.
    Liebe Grüße
    Diana

    • Jennifer

      Liebe Diana,

      diese Kaufwut kenne ich auch nur zu gut 😀 Besonders gebrauchte Bücher kaufe ich oft schneller als ich sie lesen kann.

      Ich bewundere dich dafür, dass du ungelesene Bücher aussortieren kannst. Ich schaffe das nur in wirklich, wirklich seltenen Fällen. Daher wächst der SuB unaufhaltsam. Irgendwann wurde mir dann der Druck einfach zu groß. Mal schauen, wie lange das aktuelle System Bestand hat. Notfalls muss ich halt alles wieder zurück sortieren 😉

      Liebe Grüße aus Leipzig
      Jennifer

  • Tina

    Hey Jenny,

    na sowas, die Ungelesenen quasi verstecken, um das Elend nicht zu sehen. Hihi, nee, Spaß. Die idee ist gut, für mich allerdings ähnlich wie bei Diana dann doch eher die getrennte Variante wie du gestern ja gesehen hast.
    Meine Abbauplanung werfe ich meist nach der ersten Jahreshälfte über Bord. Wie jetzt. Ich plane oft irgendwas und dann funktioniert es eh nicht. Ich sehe dem jetzt entspannt entgegen und gucken, was noch passiert. Und ja, Qualityland wird noch gelesen 😉

    Viele Grüße
    Tina

    • Jennifer

      Hi Tina,

      solange man sich selbst nicht unter Druck setzt, ist so eine getrennte Sortierung doch super! Ich schaue mal, wie mir das neue System gefällt und notfalls wird halt alles wieder zurück sortiert 😀
      Aber die Interpretation des Versteckens passt schon irgendwie…
      Mit Leselisten oder einer Leseplanung komme ich übrigens auch gar nicht zurecht, weil ich gerne nach Laune lese. Daher kam ich dem SuB vermutlich auch nie zu Rande… Na ja, mal schauen, wie das neue System so auf Dauer funktioniert.
      Liebe Grüße
      Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.