• [Unterwegs] Mein erstes Literaturcamp

    Vorletztes Wochenende war ich zu Besuch in Hamburg, denn dort fand das erste Literaturcamp Hamburgs statt. Auch für mich war es das erste Mal und ich bin sehr froh, diese intensive Erfahrung gemacht zu haben. Freitag; Anreise und Müdigkeit Meine Anreise stand unter keinem guten Stern. Nachdem schon meine Schlafgelegenheit kurzfristig abgesagt wurde, hatte ich über Twitter einen neuen Schlafplatz bei der lieben Anja angeboten bekommen. Leider sagte dann wenige Tage vor Abreise meine Mitfahrgelegenheit ab. Zum Glück ward schnell eine neue gefunden und im Nachhinein betrachtet war ich noch nie so froh über eine Mitfahrgelegenheit: Meine Fahrerin studierte nämlich ebenfalls Germanistik an meiner Universität und wir haben uns über Literatur,…

  • Buchige Impressionen aus Prag

    Ihr Lieben, nun ist seit meinem Besuch in Prag zwar schon etwas Zeit ins Land gegangen, aber durch Vorweihnachtsstress und Erkältung schaffe ich es leider erst jetzt, euch ein paar Eindrücke zusammen zu fassen. Gut, dass ich so ein gutes Gedächtnis habe (und viele Zettelchen im Reiseführer) 😉 Die berühmte Nr. 22 Prag ist auf jeden Fall eine Reise wert, viele Schriftsteller haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Der bekannteste ist wohl Kafka. Sein Wohnhaus war die Nr. 22 im Goldenen Gässchen, der Zlatá ulicka. Die kleine Straße gehört zum Areal der Burg, der Eintritt zur Burg ist frei, je nach Uhrzeit und Wochentag gibt es aber lange Schlangen…

  • Buchige Impressionen aus Marseille

    Ihr Lieben, heute habe ich euch ein paar Bilder und Eindrücke aus meinem Marseille-Urlaub mitgebracht. 🙂 In Marseille lebte auch Mark Twain eine Weile im ehemaligen Hôtel Louvre et Paix. Da in dem Gebäude heute nur noch eine C&A-Filiale untergebracht ist, sind wir dort jedoch gar nicht vorbei gelaufen. Dafür habe ich einiges anderes entdeckt: Öffentliche Bücherschränke bzw. -regale in Marseille In Marseille sind meinem Schatz und mir häufiger mal öffentliche Bücherschränke aufgefallen. Meist in Geschäften und oft wirkten die ein wenig schmuddelig – der Schrank sah dann so alt aus, die Bücher wirkten eher zerfleddert und alles  insgesamt so gar nicht einladend. In der Nähe des Industustriehafens sind wir…

  • Travel Hacks für Buchblogger – Ein Erfahrungsbericht

    Ihr Lieben, ich hatte es schon einmal kurz erwähnt, ganz unbemerkt von euch war ich anderthalb Wochen im Urlaub. Da ich nicht wollte, dass der Blog in dieser Zeit verweist, habe ich mich vorab ein wenig schlau gemacht und ein paar Tricks probiert. Hier kommt nun ein kleiner Erfahrungsbericht von mir 🙂 Die Beitrag-Planen-Funktion von WordPress Es gibt bei WordPress eine wunderbare Funktion, die es erlaubt, einen fertigen Beitrag auf einen späteren Zeitpunkt zu „planen“. Ich schreibe beispielsweise oft am Sonntagnachmittag, möchte jedoch, dass der Beitrag erst am Montagnachmittag erscheint, weil ich dann viele Leser habe. Diese Funktion habe ich in der Vergangenheit schon oft genutzt, denn ich möchte regelmäßig…

  • #15 Quergelesen – Eine stille Woche

    Ihr Lieben, diese Woche war es hier ziemlich ruhig. Ich gelobe aber Besserung, dass sich das schnell wieder ändert! Ich habe auch schon einige Ideen, bzw. stehen noch ein paar Rezensionen an, nur fehlte mich diese Woche die Motivation. Gottlob hatte ich zumindest das SuB den Sommer-Fazit schon halb fertig geschrieben und der Buchkunst-Beitrag schrieb sich ja auch recht schnell runter. Aber lest selbst: Was habe ich gelesen? Ich habe diese Woche ziemlich viel gelesen, was daran lag, dass ich lange im Zug saß und da einiges geschafft habe. Angefangen habe ich die Woche mit Nalini Singhs Engelsserie, da bin ich inzwischen bei Engelsdunkel, den ich Mitte der Woche fertig…

  • #8 Montagsfrage schönstes Cover & Buch to go

    Hallo ihr Lieben, hier kommt die Montagsfrage, dieses Mal mit neuem Cover. Ich finde das mit den Büchern tatsächlich ziemlich chic 😀 Was haltet ihr vom neuen Cover? Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches ist das schönste Cover? Uih. Da muss ich tatsächlich sagen, dass ich im ersten Moment gar nicht weiß, welches meine letzten 10 Neuzugänge waren. Ich stelle meine neuen Bücher immer in ein extra Regal, in dem nur die ungelesenen Bücher stehen. Sobald das Buch dann gelesen ist, wird es nach Genre im die restlichen Regalen einsortiert. Eine Liste führe ich über meine ungelesenen oder gelesenen Bücher aber nicht. Ich habe jetzt gerade mal…

  • Buchige Impressionen aus Erfurt

    Ich war ein paar Tage mit einer lieben Freundin in Erfurt. Und da ihr die buchigen Eindrücke aus Dresden so mochtet, habe ich euch auch aus Erfurt ein paar hübsche Bilder mitgebracht. 😉 Antiquariat direkt an der Krämerbrücke Schon kurz vor der Krämerbrücke bin ich direkt mal im Antiquariat schwach geworden. Allerdings habe ich dort quasi kein Buch zum Lesen gekauft, sondern ein Buch aus welchem ich mal wieder ein Geschenk basteln möchte. (hier geht’s nochmal zu meinem ersten Geschenke-Buch) Das Antiquariat hatte es mir dennoch angetan, da es wirklich sehr hübsch war und vor allem sehr hell war (was ja leider auf die meisten Antiquariate nicht zutrifft) Theatrum Mundi…

  • #4 Montagsfrage „Reiselektüre“ & Buch to go der Woche

    Hallo ihr Lieben, das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Montagsfrage, also eine Frage aus dem Lesealltag. Weil nur meine Antwort aber sehr kurz ausfallen könnte, stelle ich euch außerdem noch mein Buch to go der Woche vor. Das ist ein Buch, dass ich in der Handtasche oder im Rucksack mit mir herumschleppe, weil ich es gar nicht abwarten kann, es zu lesen. Also nutze ich jede freie Minute, lese in der Bahn oder in der Mittagspause. So schaffe ich das Buch meist spielend „nebenbei“ :)So, jetzt geht’s aber los: Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen? Tja, diese Frage lässt sich ja nun wirklich nur kurz und…

  • Buchige Impressionen aus Dresden

    Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr sitzt alle im angenehm Kühlen bei diesem Wetter. Heute habe ich euch ein paar buchige Impressionen meines Dresden-Kurztrips mitgebracht: Buchläden in Dresden sehen einfach netter aus In Dresden sehen die Buchläden einfach netter aus. Keine riesigen Logos bekannter Ketten. Stattdessen Bücher auf der Fensterbank. Einfach nur einladend… Trotz der brütenden Hitze haben wir es uns nicht nehmen lassen, durch Neustadt zu bummeln. Ich mochte das Viertel sehr gerne und nehme immer wieder neue Eindrücke mit nach Hause. Da man aber ja nicht nur bummeln kann, fanden wir zum Abschluss des Tages nahe des Alaunparks noch ein kleines buchiges Café. Über dem Eingang stand modernes…