• [Film] Der Kinderfilm „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ im Vergleich zur Buchvorlage

    Am kommenden Mittwoch, den 9. Oktober 2019, und damit zum 30. Jahrestag der ersten großen Demonstration in Leipzig, erscheint der Film Fritzi – Eine Wendewundergeschichte in den Kinos. Aus kindlicher Perspektive werden die Montagsdemonstrationen und die Öffnung der Mauer dargestellt. Ich habe mir die Buchvorlage und den Film vorab für euch angesehen und möchte euch ein wenig Lust auf die Geschichte machen! Die Buchvorlage: Fritzi war dabei. Eine Wendewundergeschichte Den Herbst 1989 aus der Sicht eines Kindes zu erzählen, das klingt so simpel wie kompliziert. Die Erzählung komplexer historischer Stoffe aus der Kinderperspektive benötigt Fingerspitzengefühl und es gibt zahllose gelungene wie misslungene Beispiele. In Fritzi war dabei schildert Hanna Schott die historischen…

  • [Rezension] Konservative Familienbilder: „Abifeier“ von Eric Neil

    Normalerweise hätte ich Abifeier wohl abgebrochen. Zwar klang die Handlung ganz amüsant, der Stil entpuppte sich für mich jedoch nicht wirklich als lustig. Doch die Rollenbilder haben mich beim Lesen mehr als einmal irritiert und daher gibt es hier nun eine kleine spezifische Kritik, nur diesen Punkt betreffend.

  • [Leipzig] Leselust im August – Das Vorlesefest für Kinder

    Vom 2. bis 5. August findet im Clara-Zetkin-Park das Vorlesefest „Leselust im August“ statt. Immer von 10 bis 18 Uhr erwarten die kleinen Gäste unter anderem ein Bücher-Tausch-Flohmarkt, eine LeseBar und viele Vorleserunden. Jeder Tag steht unter einem besonderen Motto. Bereits im letzten Jahr hatte ich hier auf dem Blog auf die Aktion hingewiesen, dieses Mal ist es nicht nur eine Herzensangelegenheit für mich, sondern auch ein wenig Eigenwerbung: Am Samstag, den 4. August, lese ich um 10:30 Uhr etwas vor. Das Motto des Tages lautet „Vom Schnurren und Kratzen – Ein Tag voller Katzen“, welches Buch ich vorlese, wird aber nicht vorher verraten 😉 Wann? 2.-5. August, immer 10 bis…

  • [Fundstück] Kindern vorlesen

    Ich selbst habe ja keine Kinder, deshalb betrifft mich dieses Thema eher am Rande, aber ich finde die Frage dennoch spannend: Ab welchem Alter sollte man einem Kind vorzulesen beginnen? „Was bringt Kindern das Vorlesen im ersten Lebensjahr, Frau Hoffmann?“ Ein gutes Drittel der befragten Eltern weiß nicht, wann der richtige Zeitpunkt ist, um mit dem Vorlesen anzufangen, so das Ergebnis der Vorlesestudie 2017. Schon in den ersten zwölf Monaten sollte das Vorlesen zum kindlichen Alltag gehören, weiß die Stiftung Lesen. Warum das so ist und mit welchen Büchern man starten kann, erklärt die Kinderbuchexpertin und Leseforscherin Gabriele Hoffmann. Weiterlesen auf Börsenblatt.net In dem kurzen Beitrag geht es vor allem…

  • LeseLust Leipzig e.V. sucht Unterstützung

    Der Verein LeseLust Leipzig sucht für das Vorlesefestival „LeseLust im August“ 2018 noch Unterstützung. Es geht um ein semesterbegleitendes Praktikum von 2-4 Wochenstunden Bibliothekssprechzeiten sowie Teamtreffen und natürlich Vollzeit in der Festivalwoche. Umgerechnet ist es vergleichbar mit einem 6 -wöchigen Praktikum. Wer also Lust hat, ein wenig hinter die Kulissen eines kleinen Festivals zu schnuppern und dabei ein tolles Festival für Kinder mitzuorganisiern, sollte sich unbedingt bei Isabell melden! 🙂 leselustleipzigpraktikumsausschreibung2018 Seit 2006 engagiert sich LeseLust Leipzig e.V. für die Leseförderung von Kindern im Alter von 3 –12 Jahren. Wir möchten Kinder für das Medium Buch begeistern. […] Egal ob phantastisch, abenteuerlich oder amüsant – Geschichten sind etwas Wunderbares! Daher…

  • Peter Härtling verstorben

    Peter Härtling ist heute im Alter von 83 Jahren verstorben, wie Kiepenheuer & Witsch vermeldet. Viele haben ihn sicher wie ich schon zu Schulzeiten kennen gelernt durch seine bekannten Werke Ben liebt Anna, Das war der Hirbel! oder Alter John. Peter Härtling hat aber noch viel, viel mehr geschrieben und getan in all seinen Jahren. Er war in der Geschäftsleitung des S.Fischer Verlags, moderierte im hr2 Literatur im Kreuzverhör und bekam viele Auszeichnungen, unter anderem für sein (literarisches) Lebenswerk. Weitere Infos: Kiepenheuer & Witsch Börsenblatt Spiegel Online

  • Ferienaktion: Buchsommer Sachsen

    Etwas verspätet, weil ich erst jetzt darüber gestolpert bin: Sächsische Bibliotheken rufen zum Buchsommer Sachsen auf: Kinder und Jugendliche können sich in einer Bibliothek zu dieser Aktion anmelden und erhalten dort einen Clubausweis und ein Logbuch. Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel ins Logbuch. Bei drei gelesenen Büchern erhält man ein Zertifikat. Und am Ende des Buchsommers gibt es noch eine Abschlussparty, bei welcher man Preise gewinnen kann. 😉 Anmeldung kostenlos. Infos hier. Übersicht über die teilnehmenden Buchhandlungen hier. Auf die Idee danach zu suchen, hat mich Melanie von Lesezauber mit diesem Beitrag gebracht 🙂