Allgemein

#17 – Quergelesen – eine (fast) Social-Media-freie Woche

Ihr Lieben,

so lange treibe ich mich ja noch nicht auf Twitter rum, aber ich merke schon, dass es nervenzerrend sein kann. Daher habe ich diese Woche einfach mal seltener den Computer angeschaltet. (Leider kann man vom Handy ja auch so viel machen, aber das ist eine andere Geschichte)…


Was habe ich gelesen?

Ich habe diese Woche Herzmuscheln von Elaine Winters beendet. Wie schon vorhergesehen, reicht die Geschichte nicht ganz an Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt heran. Dennoch hat das kurze Buch meine Erwartungen voll erfüllt. Allerdings bin ich auch gar nicht unzufrieden damit, nun eine Weile lang keine Liebesromane mehr zu lesen. Das war halt meine kurze Sommer-Feeling-Phase, durch die ihr leider mit mir durch musstet 😀

Weiter habe ich Greenwash Inc. von Karl Wolfgang Flender weitergelesen. Die Pause hat mir gut getan, das Buch blieb dennoch fesselnd und spannend. Für die Rezension werde ich mir aber etwas Zeit lassen, da ich den Stoff nun erst einmal sacken lassen muss…

Zudem habe ich mit Niemand verschwindet einfach so von Catherine Lacey begonnen. Den Anfang fand ich sehr interessant, auch wenn ich viele Fragen zur Protagonistin noch nicht beantworten könnte. Ich denke aber, dass das Buch genau damit spielt und bin daher gespannt, wie es sich sprachlich entwickeln wird.


Was war sonst noch los?

Eigentlich habe ich diese Woche nur gearbeitet. Zwischendurch gab es Organisationstreffen, beispielsweise vom Fachschaftsrat Germanistik der Uni Leipzig (der Studenten-Vertretung, der ich angehöre), bei der wir vor allem organisatorische Dinge für die neu im Oktober beginnenden Erstis geklärt haben.


Was habe ich erstöbert?

Ich hatte diese Woche kaum Zeit zu stöbern und irgendwie auch wenig Lust. Ich freue mich aber, wenn ihr mir interessante Links in den Kommentaren da lasst, falls euch etwas lesenswertes über den Weg gekommen ist 😉

Ein paar Dinge sind mir aber dennoch interessant für euch erschienen:

Rebecca [Goldblatt] macht Wahlwerbung (für die Bundestagswahl, nicht den aktuell so heiß diskutierten Buchblog-Award)

Wenn ihr was zum Buchblog-Award lesen wollt, schaut doch mal bei Philip [Bookwalk] rein, zum Thema Votingsproblematik. Wir als Community sollten lasche Regeln nicht ausnutzen, nur um auf Stimmenfang zu gehen (ganz abgesehen, dass das Thema langsam ein bisschen nervt. Ich hab deshalb die halbe Woche alle Kanäle gemieden)

Und Laura [träumeteegeschichtenschreiben] hat sich mit der (ausgestorbenen?) Tradition des Briefeschreibens beschäftigt.

Fran [quergetippt] hat sich mal gefragt, ob eigentlich jeder über Kreativität verfügt.

Und Emely [Stopfi’s Welten] hat eine Übersicht begonnen, wer unter uns Bloggern auf die Frankfurter Buchmesse fährt. Die Übersicht wird nun von ihr weiter gepflegt und aktualisiert und dient dem Austausch, sodass niemand alleine über die Messe stolpern muss 🙂


Habt eine gute Woche <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.