• [Ankündigung Leseprojekt] Herrndorfs „Arbeit & Struktur“ in Echtzeit lesen

    Schon vor zwei Jahren habe ich mir Wolfgang Herrndorfs Arbeit & Struktur gekauft und seitdem warte ich auf den richtigen Moment es zu lesen. Weil aber der eine passende Moment doch nie kommt, wollte ich mich endlich mal zum Lesen animieren und habe darüber nachgedacht, wie man Arbeit & Struktur eigentlich angemessen lesen kann. Der Hintergrund Für alle, die den Hintergrund nicht kennen: Wolfgang Herrndorf erhielt im Februar 2010 eine Diagnose über einen bösartigen Hirntumor. Er zog sich (verständlicherweise) daraufhin sehr aus der Öffentlichkeit zurück. Weil aber, nach eigener Aussage, Freunde und Familie ihn sehr oft besorgt nach seinem Zustand fragten, startete er seinen Blog als eine Art öffentliches Tagebuch.…

  • [Ankündigung] Leserunde zu Viktor Klemperers „Lingua Tertii Imperii“

    Vor einer Weile habe ich auf Twitter herumgefragt, ob jemand mit mir gemeinsam Lingua Tertii Imperii, kurz LTI, von Viktor Klemperer über die Sprache der NS-Zeit lesen möchte. Es haben sich tatsächlich ein paar Menschen gefunden, die mitlesen würden und wir haben dann gemeinsam beschlossen, erst nach der Buchmesse zu starten. Nun wollte ich aber nicht nur bei Twitter die Möglichkeit geben einzusteigen, da es ja auch viele ohne Soziale Medien gibt. Wenn ihr mitlesen möchtet, schreibt es mir gerne in die Kommentare! 🙂 Ich überlege aktuell noch, wie wir es am schlauesten angehen. Das Buch habe ich mir inzwischen aus der Bibliothek ausgeliehen und gesichtet. Die Kapitel sind kurz,…

  • [Rezension] „Ellas Schmetterlinge“ von Eva-Maria Obermann

    Ellas Schmetterlinge Die junge Miri zieht mit ihrem Freund Jan aufs Land. Jan hat Karriereaussichten nach einem Jobwechsel, Pendeln wäre zu anstrengend. Zwar ist Miri noch ohne Job, aber sie bewirbt sich bei der örtlichen Bank. Doch auf dem Lande kann sie nicht ankommen, sie fühlt sich nicht heimisch. Während Miri mürrischer wird, entzweit sich die Beziehung. Wessen Schmetterlinge? Wer jetzt zwischen dem Namen der Hauptfigur und dem titelgebenden Namen verwirrt ist, dem geht es wie mir anfangs. Der Roman kommt zwar als Liebesroman her, laut Autorin soll es jedoch um Freundschaft gehen. Die Nachbarin Ella, eine junge alleinerziehende Mutter, bietet ihre nachbarschaftliche Hilfe an. Jan findet das Angebot nicht…

  • „Kopf aus, Herz an“ von Jo Watson

    Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen! Chick Lit vom Feinsten Thailand. Nachdem Lilly auf ihrer Hochzeit von ihrem Bräutigam versetzt wurde, reißt sie sich zusammen und fliegt eben alleine in die Flitterwochen. Was soll da schon schiefgehen? Und dass sie bereits im Flugzeug dem attraktiven, tatöwierten Damien begegnet – was schadet es schon? Sie ist ja quasi frisch getrennt, da kann man sich doch mal Hals über Kopf verlieben? Kopf aus, Herz an versprach bereits im Klappentext eine unterhaltsame und leichte Lektüre zu werden. Besonders durch die Wörter ‚Sand‘, ‚Flitterwochen‘ und ‚Reise‘ wurden bei mir die sommerlichen Erwartungen geweckt. Leider wurden sie dann nur teilweise bedient. Aber…