• [Fundstück] Der Unterschied zwischen Kauf und Lizenzerwerb|ebooks

    Der eine oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen, Mircosoft schließt seinen Onlinestore. Warum das die Buchbranche und insbesondere Lesende trifft? Weil viele sich nicht bewusst waren, dass sie nicht Bücher (in Form von ebooks) dort erworben haben, sondern nur Lizenzen. Aufmerksam wurde ich selbst über diese Kolumne im Spiegel: Microsoft E-Books: Der Tag, an dem die Bücher nicht mehr funktionieren „Doch so dystopisch das Verschwinden ausgerechnet von Büchern klingt: Der Onlinemarkt wandelt sich seit Langem in eine Richtung, in der uns solche Ereignisse häufiger bevorstehen könnten. Wir kaufen in App-Stores Nutzungslizenzen statt der eigentlichen Produkte, wir basteln uns Watch- und Playlists in der Hoffnung, dass bestimmte Streamingdienste noch lange bestehen. „ Ganz…

  • [Fundstück] Eine Liebeserklärung an den stationären Buchhandel

    Schon vor ein paar Tagen bin ich über dieses Fundstück im Netz gestolpert, leider kam ich nicht eher dazu, euch diesen Artikel im Börsenblatt zu empfehlen: „Enthemmen Sie sich“ Nina George, die bekannte Autorin, berichtete beim Libri.Campus 2018 über ihre ersten Bibliotheks- und Buchhandelserfahrungen als Kind. Sie verglich die Kauferfahrungen von digitalen Einkäufen mit dem Gefühl in einer Buchhandlung zu stehen. Und schlussendlich wünschte sie sich einen lebendigeren, freieren, individuelleren und enthemmteren stationären Buchhandel, einen Wunsch, den ich nur absolut unterschreiben und nachvollziehen kann. Ich bitte Sie: Verführen Sie mich. Locken Sie mich in Ihren magischen dritten Ort. Verkaufen Sie mir nicht nur Bücher, das kann ich allzu bequem alleine.…

  • [Rezension] „QualityLand“ von Marc-Uwe Kling

    Ich habe die Känguru-Chroniken sowie die beiden Folgebände bis zum Abwinken gelesen und auch oft als Hörbuch gehört. QualityLand fand ich schon interessant, bevor ich den Klappentext überhaupt gelesen hatte. Daher ist diese Rezension nicht so unbefangen, wie ich sie sonst schreibe. Ich habe mich daher auch dafür entschieden, ein wenig mehr auf den Inhalt einzugehen, als eine klassische Rezension zu schreiben. Wer eine sehr schöne Rezension lesen möchte, dem sei Kill Monotony ans Herz gelegt, die mir von Nicci empfohlen wurde! Welcome to QualityLand! Hier gibt es personalisierte Werbung. Wir wissen, was du willst, noch bevor du es willst. Wir nehmen dir jede Entscheidung ab. Jede. Das ist deine persönliche…

  • [Fundstück] Was Maschinen können und was nicht

    Witzig. Heute morgen saß ich noch in einem Citavi-Kurs* in der Universtitätsbibliothek (der übrigens erst nach über einer Stunde Verspätung endete!) und dann bin ich direkt über dieses Netzstück gestolpert: Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) steigt zum 1. September auf maschinelle Texterschließung um, wofür sie in der FAZ stark kritisiert wurde. In einem Artikel wurde dort bemängelt, dass die Trefferquote bei einer maschinellen Verschlagwortung nur bei ca. 50% läge. Das Börsenblatt hat nun auch mit der DNB gesprochen und wägt das Für und Wider ab: Die Deutsche Nationalbibliothek will künftig nicht nur Netzpublikationen, sondern auch gedruckte Bücher mit automatischen Verfahren inhaltlich erschließen. Dagegen werden jetzt Bedenken laut. Worum es dabei geht,…