• [Monatsrückblick] Bewegendes und seichtes im Februar

    Leider fehlen dem Februar ja ein paar Tage und ich finde, das merke ich immer wieder. Gerne hätte ich einfach noch zwei Wochen dran gehängt, denn ich finde bereits jetzt fliegt mir das Jahr unter den Fingern weg. Fühlt ihr euch ebenso? Was habe ich gelesen? Als erstes Buch des Monats habe ich Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie von Rachel Joyce ausgelesen. Schön geschrieben war es, besonders die Teile über die Musikgeschichte, aber insgesamt war ich schon ein wenig enttäuscht. Ich hatte mir von der Autorin mehr versprochen, ist sie mir doch so oft positiv erwähnt worden. Als Ausgleich hatte ich mir im Januar dann noch Age of Trinity…

  • [Monatsrückblick] Eine ganze Menge Bücher

    Der Januar war bei mir recht voll gepackt, weil ich so vieles aus dem Dezember nachholen musste. Gleichzeitig habe ich endlich wieder etwas mehr Zeit zum Lesen gehabt und das merkt man auch an meiner Literaturliste 🙂 Was habe ich gelesen? Aus dem Dezember habe ich Als wir unbesiegbar waren von Alice Adams mitgenommen. Ein sehr schöner und gleichzeitig sehr ruhiger Roman über das Erwachsenwerden, aber auch Fehler im Leben und Freundschaft. Ich fand die Lektüre sehr entspannend und war fast schon traurig, als das Buch schließlich zu Ende gelesen war. Auch Fremdes Land von Thomas Sautner habe ich bereits im Dezember begonnen. Die Dystopie gefiel mir insgesamt sehr gut,…

  • [Monatsrückblick] Dezember – Alles neu macht das neue Jahr?

    Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Meister Eckhart Was habe ich gelesen? Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier hatte ich ja schon letzten Monat begonnen, um Nela einzuholen, die mir 200 Seiten voraus war. Nachdem ich sie eingeholt hatte, haben wir mehr oder weniger parallel gelesen und uns immer mal wieder über Inhalt, Stil und alles was uns in den Sinn kam ausgetauscht. Leider war ich zwischenzeitlich ziemlich krank, sodass das Lesen eine Weile lang ausfiel für mich. Dennoch fand ich es eine interessante Erfahrung gemeinsam zu lesen. Ich habe besonders gemerkt, welche unterschiedlichen Blickwinkel wir hatten. Während Nela…