• [Kolumne] Aus der Perspektive der Leserschaft | Sensitivity Reading

    Sensitivity Reading wird immer wieder heiß diskutiert. Auf der einen Seite haben wir Autor*innen, die sich verbitten, dass andere ihnen vorschreiben, wie sie ihre Werke zu schreiben haben. Auf der anderen Seite stehen Betroffene von verschiedenen Marginalisierungen, die sich gerne vielfältiger in der Literatur (und im Film usw., aber ich werde hier vereinfachend immer von Literatur sprechen) repräsentiert sehen möchten. Schreibende Autoren und der böse Markt Im Folgenden möchte ich einmal die Perspektive wechseln und dabei vielleicht ein wenig zum Nachdenken anregen. Die folgende Tatsache mag vielleicht nicht jedem schmecken, aber sie ist nun einmal Fakt: Die meisten Menschen schreiben nicht nur zur persönlichen Freude, sondern möchten damit auch Geld…

  • [HateSpeech] Was ist das und was hat das mit mir zu tun?

    Kennt ihr dieses Gefühl, dass sich der Tonfall im Internet, insbesondere in den Sozialen Medien, immer weiter verschlechtert? Fallen euch manchmal Kommentare auf, bei denen ihr euch an den Kopf greifen möchtet vor lauter Unverständnis? Zusätzlich zu dem Begriff Fake News hört man heutzutage immer häufiger den Begriff von Hate Speech. Beide Begriffe sind einerseits Fachbegriffe, die mit, zum Teil durchaus unterschiedlichen Definitionen, in gesellschaftlichen Debatten aber auch in der Wissenschaft genutzt werden. Daneben werden die Begriffe zunehmend auch allgemeinsprachlich genutzt. In den kommenden Wochen möchte ich mich ein wenig mit diesen Begriffen auseinander setzen und euch das eine oder andere Buch vorstellen. Vor allem möchte ich aber auch mit…