• Buchige Impressionen aus Dresden

    Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr sitzt alle im angenehm Kühlen bei diesem Wetter. Heute habe ich euch ein paar buchige Impressionen meines Dresden-Kurztrips mitgebracht: Buchläden in Dresden sehen einfach netter aus In Dresden sehen die Buchläden einfach netter aus. Keine riesigen Logos bekannter Ketten. Stattdessen Bücher auf der Fensterbank. Einfach nur einladend… Trotz der brütenden Hitze haben wir es uns nicht nehmen lassen, durch Neustadt zu bummeln. Ich mochte das Viertel sehr gerne und nehme immer wieder neue Eindrücke mit nach Hause. Da man aber ja nicht nur bummeln kann, fanden wir zum Abschluss des Tages nahe des Alaunparks noch ein kleines buchiges Café. Über dem Eingang stand modernes…

  • „Der Hals der Giraffe“ von Judith Schalansky

    Der Roman Anpassung ist alles, weiß Inge Lohmark. Schließlich unterrichtet sie seit mehr als dreißig Jahren Biologie. Daß ihre Schule in vier Jahren geschlossen werden soll, ist nicht zu ändern – in der schrumpfenden Kreisstadt im vorpommerschen Hinterland fehlt es an Kindern. Lohmarks Mann, der zu DDR-Zeiten Kühe besamt hat, züchtet nun Strauße, ihre Tochter Claudia ist vor Jahren in die USA gegangen und hat nicht vor, Kinder in die Welt zu setzen. Alle verweigern sich dem Lauf der Natur, den Inge Lohmark tagtäglich im Unterricht beschwört. Als sie Gefühle für eine Schülerin der 9. Klasse entwickelt, die über die übliche Haßliebe für die Jugend hinausgehen, gerät ihr biologistisches Weltbild…

  • „Terror“ von Ferdinand von Schirach (Rezension und kleine Theaterkritik)

    Auf der Leipziger Buchmesse habe ich mir unter anderem Ferdinand von Schirachs Terror gekauft. Das hatte den einfachen Hintergrund, dass ich Karten für eine Vorstellung hatte und das Stück gerne vorher gelesen haben wollte. Auf der Zugfahrt nach Salzburg habe ich mir das kleine Büchlein vorgenommen. Ich hatte natürlich ein wenig den Skandal der Fernsehausstrahlung im Hinterkopf. Außerdem hatte ich sowohl einiges Negative wie auch Positive von Bekannten gehört. Zum Inhalt Das Stück wirft ein moralisches Dilemma auf: Darf ich einige wenige Personen töten um viele Andere zu retten? Es handelt sich um eine Gerichtsverhandlung über Major Lars Koch. Dieser hat gegen seine Befehle gehandelt und eine Passagierflugmaschine mit 164…