• [BücherinBüchern] „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“

    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte bietet gefühlt eine ganze Bibliothek an Geschichten. Der Protagonist Damien ist verzweifelt - eine Therapie soll ihm helfen. Nur hat sein Therapeut Jorge augenscheinlich gar nicht so viel Interesse, ihn zu therapieren, sondern erzählt lieber kurze Geschichten, Fabeln, Märchen, Gleichnisse.

  • [Fundstück] Es fängt mit Lesen an

    Die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn wollen die Bedeutung des Lesens an Kinder und Jugendliche herantragen. Dazu haben sie eine neue Kampagne gestartet, die an Bahnhöfen Kinder und Jugendliche lesend zeigt. Gestartet ist das Ganze schon am 1. August.  An folgenden Bahnhöfen sollen die Plakate zu sehen sein: Frankfurt, Hamburg, Bremen, Leipzig, Halle, Dresden, Berlin, Stuttgart, München, Nürnberg und Bielefeld „Es fängt mit Lesen an“ „Es fängt mit Lesen an“, so lautet die neue Initiative der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung, die am 1. August startet. Dabei zeigen Werbemotive junge Menschen beim Lesen in alltäglicher Umgebung. [weiterlesen auf Börsenblatt.net] Hat jemand schon Plakate an Bahnhöfen hängen sehen?…

  • #6 Quergelesen – Was war los in meiner Woche?

    Ihr Lieben, leicht verspätet, weil ich wir gestern spät heimkamen und ich einfach knülle war: Was habe ich gelesen? Wege der Liebe von Nora Roberts: ausgelesen Persepolis von Marjane Satrapi (Graphic Novel): nicht weitergelesen, keine Zeit Komm, ich erzähl dir eine Geschichte von Jorge Bucay: mit mir herumgereist Das geheime Leben des Monsieur Pick von David Foenkinos: begonnen und mit mir herumgereist Rumo von Walter Moers: weitergelesen Sachsenspiegel von Eike von Repgow [bedeutendster deutscher Rechtstext, etwa zu Beginn des 13. Jahrhunderts]: begonnen (und spontan ebenfalls mit mir herumgereist) Was war sonst noch los? Ich habe Anfang der Woche eine Freundin in Dresden besucht. Wir hatten richtig viel Sonne und Spaß…