• [Fundstück] Fehlerteufel und fehlerfreie Bücher

    Habt ihr schon einmal einen Fehler in einem Buch gefunden? Wie fandet ihr das? Seid ihr kurz über den Buchstabendreher gestolpert? Ich persönlich sehe Fehler in Büchern zwar hin und wieder, meistens „korrigiert“ mein Gehirn beim Lesen aber bereits schon und erspart mir daher das Stocken über ein Fehlerlein. Anders, wenn ich mich bewusst darauf konzentriere, nach Fehlern zu suchen. Auf jeden Fall kenne ich das von meiner eigenen Arbeit: Hin und wieder hat man mal was übersehen, kann sich eben nicht gleichzeitig auf Inhalt und Grammatik konzentrieren. Deshalb sollte man eigentlich alles Geschriebene (alles wichtige natürlich, nicht den persönlichen Einkaufszettel) noch einmal von jemand anderem Korrektur lesen lassen. In…

  • [Fundstück] Arbeiten 4.0 im Verlag

    Mal wieder die Verlagsarbeit. Aber ich finde es einfach so spannend 😀 Dieses Mal in der Interview-Form: Roboter, Schreibsoftware und Cloud-Techniken Der Lektoratsverband VFLL widmet seine Fachtagung am 9. September in Berlin dem Wandel der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter. Vorab erläutern Wirtschaftsjournalistin Inga Höltmann und Lektor Walter Greulich im Börsenblatt-Interview, die in Berlin auf dem Podium diskutieren werden, wohin die Reise beim Arbeiten 4.0 geht. weiterlesen auf Börsenblatt.net