• [BücherinBüchern] „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ von Robin Sloan

    Bei einer Bücherbestellung war Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra das von mir liebevoll bezeichnete „Porto-Buch“. Gekauft habe ich es vor allem wegen des Titels und einem kurzen Blick auf dem Klappentext, die Erwartungen lagen also nicht allzu hoch. Dennoch hat mich das Buch zwischenzeitlich mehr als enttäuscht. Insgesamt bleibe ich ein wenig ratlos zurück: Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra Clay Jannon arbeitet in einer durchgehend geöffneten Buchhandlung. Er hat die Nachtschicht – doch weder nachts noch tagsüber scheinen viele Kunden die Buchhandlung zu besuchen. Stattdessen kommen hin und wieder ältere „Mitglieder“ und leihen Bücher aus dem geheimnisvollen Hinterzimmer aus. In diese Bücher darf Clay nicht hereinschauen. Doch eines…