• [BücherinBüchern] Eine Ode an das Nicht-Lesen: „Wie man über Bücher spricht, die man nicht gelesen hat“

    Wenn im Titel irgendwo das Wort Buch vorkommt. Wenn die Geschichte sich in einer Bibliothek abspielt. Wenn es sich um eine Geschichte über Bücher, Buchhandlungen, Literatur oder das Lesen handelt. Dann werde ich meist sehr, sehr neugierig… In dieser kleinen Serie möchte ich ein paar dieser besonderen Schätze vorstellen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr noch weitere Bücher kennt, die ihr mir empfehlen könnt! Wie man über Bücher spricht, die man nicht gelesen hat Der französische Literaturprofessor Pierre Bayard veröffentlicht literarische Essays. In diesem Band denkt er über das Nichtlesen nach – allerdings auf eine etwas andere Art als erwartbar 😉 Das Besondere am Nichtlesen von Musils Bibliothekar* besteht…

  • Bloomsday im Bibliotop

    Die Leipziger Buchwissenschaft lädt jedes Jahr zum Bloomsday ins Bibliotop der Leipziger Buchwissenschaft ein. Laut Wikipedia ist der Bloomsday der einzige Feiertag der Welt, der einem Roman gewidmet ist 😉 Gedenken wird an diesem Tag Ulysses von James Joyce, der die Ereignisse des 16. Juni 1904 beschreibt. Wann und Wo? Freitag, 16.6.2017 traditioneller Bloomsday im Bibliotop (Bibliotop der Leipziger Buchwissenschaft in der Hainstraße 11, 04109 Leipzig) P.S. Belehrt mich gerne eines besseren, wenn ihr noch einen anderen Roman-Feiertag kennt 🙂

  • Fenster zur Welt – Leipziger Buchwissenschaft

    Die Leipziger Buchwissenschaft hat mit ihrer Buchmesseausstellung 2017 anlässlich des 70-jährigen Jubiläums an den Verlag Volk und Welt (leider 2001 geschlossen) und seine Geschichte erinnert. Die Ausstellung schmückte während der Buchmesse die Fenster verschiedener Läden in der Leipziger Innenstadt. Wie viele andere auch, konnte ich während der Messe leider keinen Bummel durch die Innenstadt machen. Umso erfreuter bin ich, dass ich gerade über eine kleine Bilderreihe der Ausstellung gestolpert bin! 🙂 Dort gibt es auch allerhand Informationen und eine kleine Verlagsgeschichte von Prof. Lokatis. (Wem der Name jetzt bekannt vorkommt, der kann sich denken, dass Volk und Welt ein wichtiger DDR-Verlag war ;)) Fenster zur Welt | Leipziger Buchwissenschaft