• [Rezension] Ein Buch wie ein Film: „Superhero“ von Anthony McCarten

    Lange bin ich aufgrund der Geschichte vor diesem Buch zurückgeschreckt. Im Urlaub habe ich mich überwunden und das Buch begonnen, nur um es in wenigen Tagen durchlesen… Superhero von Anthony McCarten Donald ist 14 Jahre alt und schwerkrank. Krankenhausbesuche und der Kampf gegen den Krebs bestimmen seinen Alltag – und den seiner Familie. Doch während seine Mutter akribisch alles über Erkrankungen liest, was sie auftreiben kann, und sein Vater in seiner Hilflosigkeit erstarrt, flüchtet Donald sich lieber in seine eigene Welt. In Comics schafft er sich eine Welt nach seinem Vorstellungen. Und einen Superhelden, den nichts töten kann. Dabei würde er eigentlich gerne ein normales Leben leben – und endlich…

  • [Rezension] Von der Alltäglichkeit des Sterbens: „Bevor wir verschwinden“ von David Fuchs

    Bevor wir verschwinden ist eines von fünf Büchern, die ich im Rahmen der Jury-Bewertung für den Bloggerpreis Das Debüt bewerte. Meine Gesamtbewertung und auch den Vergleich der Bücher veröffentliche ich ab dem 5. Januar. Bevor wir verschwinden von David Fuchs Ben absolviert sein Praktikum als angehender Arzt auf der Krebsstation. Dort ist er von viel menschlichem Leid umgeben und trifft zugleich auf seine Jugendliebe Ambros. Die beiden kommen sich langsam wieder näher, doch der Krankenhausalltag schiebt sich immer wieder in den Vordergrund. Der Autor David Fuchs ist selbst Arzt, sein Roman beschreibt mitleidslos und zugleich sehr sensibel vom Alltag mit menschlichem Leid und der Notwendigkeit der Abgeklärtheit als Selbstschutz. Sprachlich…