• [Rezension] (Un)geliebtes Landleben: „Klassenkampf“ und „Platzwechsel“ von André Herrmann

    Voland & Quist stellte mir freundlicherweise „Platzwechsel“ für eine Rezension zur Verfügung und in diesem Zuge fiel mir auf, dass ich den ersten Band „Klassenkampf“ zwar gelesen hatte, da es sich nicht um ein Rezensionsexemplar handelte, hatte ich den Band jedoch nie besprochen. Das will ich nun in einem 2in1-Beitrag nachholen. Klassenkampf Eigentlich hat André sich geschworen nie wieder in seine Heimatstadt in der ostdeutschen Provinz zurückzukehren. Aber natürlich zieht es ihn immer wieder in die alte Heimat – Besuche bei der Familie, Weihnachtsfeste und die obligatorischen Klassentreffen, zu denen niemals jemand geht und wo sich im Laufe eines Abends dennoch alle begegnen. Platzwechsel Gerade als er denkt, dass ihn…

  • #8 Quergelesen – Was war los in meiner Woche?

    Ihr Lieben, die Semesterferien haben begonnen 🙂 Was habe ich gelesen? Das geheime Leben des Monsieur Pick von David Foenkinos: weitergelesen. 30 Seiten fehlen noch Komm, ich erzähl dir eine Geschichte von Jorge Bucay: ausgelesen Sachsenspiegel von Eike von Repgow [bedeutendster deutscher Rechtstext, etwa zu Beginn des 13. Jahrhunderts]: beendet Nicht weitergelesen aufgrund Zeitmangels: Persepolis von Marjane Satrapi (Graphic Novel) Rumo von Walter Moers Was war sonst noch los? Die letzte Vorlesungswoche liegt hinter uns. Einige Seminare vermisse ich jetzt schon, bei anderen bin ich ganz froh drum. Eine kleine Semesterauswertung wird es nächste oder übernächste Woche geben. Nun aber noch kurz zu dieser Woche: Ich habe einen Vortrag zum Rechtswortschatz…